Riekes Liebe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelRiekes Liebe
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2001
Länge89 Minuten
Stab
RegieKilian Riedhof
DrehbuchKilian Riedhof
Peter Hinderthür
Sophia Krapoth
ProduktionGeorg Althammer
Julie Fellmann
MusikPeter Hinderthür
KameraGeorgij Pestov
SchnittJochen Borth
Besetzung

Riekes Liebe ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2001. In dem Jugenddrama von Kilian Riedhof sind Laura-Charlotte Syniawa, Florian Stetter und Axel Milberg in den Hauptrollen zu sehen. Für die Dreharbeiten mussten die Hauptdarsteller sogar das Eiskunstlaufen erlernen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem frühen Tod seiner Frau will Jürgen Wehmeyer aus seinen Kindern auch Eiskunstlaufprofis machen. Rieke und Nils sind unzertrennlich, auch in ihrem Hobby: dem Eiskunstlaufen. Doch als Nils sich scheinbar in die Eiskunstläuferin Lydia verliebt und auch mit ihr trainiert, weil Frederike gestürzt ist, setzt Rieke alles daran, um ihren Bruder zurückzugewinnen. Dabei überschreitet sie die Grenzen des Erlaubten und beginnt ein gefährliches Spiel, in dem sich Scherz und Ernst, Koketterie und Begierde vermischen. Rieke vertraut sich zu Weihnachten ihrer Lehrerin an, die sie animiert, sich auch mit den Leuten aus der Klasse zu verständigen, da sie so wenig Freunde hat. Doch Rieke fühlt sich hintergangen, als die Lehrerin ihr Schicksal ihrem Freund erzählt. Nachdem Rieke an Silvester mit Nils geschlafen hat und dieser dennoch bei Lydia bleibt und mit ihr nach München zieht, begeht Rieke am Ende mit Tabletten Selbstmord.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Sensibel inszeniertes (Fernseh-)Drama um das Tabuthema Inzest, frei von plakativen Vereinfachungen; ausgezeichnet gespielt.“

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Riekes Liebe. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet