Riestedt (Uelzen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Riestedt
Stadt Uelzen
Koordinaten: 52° 59′ 55″ N, 10° 39′ 2″ O
Höhe: 52 m
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 29525
Vorwahl: 0581
Riestedt (Niedersachsen)
Riestedt

Lage von Riestedt in Niedersachsen

Riestedt ist ein Ortsteil der Hansestadt Uelzen im niedersächsischen Landkreis Uelzen.

Geografie und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt nordöstlich des Kernbereichs von Uelzen.

Nördlich fließt die Wipperau, ein rechter Nebenfluss der Ilmenau.

Die B 191 verläuft am südlichen Ortsrand.

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marienkapelle in Riestedt

Die Grundsubstanz der Marienkapelle in Riestedt entstand bereits im 14. Jahrhundert.[1] Die Backsteinkapelle besaß zeitweise einen besonders wertvollen Altaraufsatz, der heute im Niedersächsischen Landesmuseum in Hannover aufbewahrt wird..[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wilhelm Lucka: Landkreis Uelzen. In: Herbert Möller (Hrsg.): Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Baudenkmale in Niedersachsen. Vieweg, Braunschweig 1984, ISBN 3-528-06205-3, S. 90.
  2. Christian Wiechel-Kramüller: Kirchen, Klöster und Kapellen im Landkreis Uelzen. Wiekra Edition, Suhlendorf 2015, ISBN 978-3-940189-14-1, S. 134–135.