Rieussec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rieussec
Riu-sec
Wappen von Rieussec
Rieussec (Frankreich)
Rieussec
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Saint-Pons-de-Thomières
Gemeindeverband Minervois Saint-Ponais Orb-Jaur
Koordinaten 43° 25′ N, 2° 44′ OKoordinaten: 43° 25′ N, 2° 44′ O
Höhe 314–860 m
Fläche 22,2 km2
Einwohner 77 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 3 Einw./km2
Postleitzahl 34220
INSEE-Code
Website http://www.rieussec.fr/

Blick auf Rieussec

Rieussec (okzitanisch: Riu-sec) ist eine französische Gemeinde mit 77 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Rieussec gehört zum Arrondissement Béziers und zum Kanton Saint-Pons-de-Thomières. Die Einwohner werden Rieussecois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rieussec liegt in den südlichsten Ausläufern des Zentralmassivs, zwischen dem Jaurtal und der zum Mittelmeer abfallenden Tiefebene, nördlich von Narbonne, im Tal des Flusses Vernazobre. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Haut-Languedoc. Umgeben wird Rieussec von den Nachbargemeinden Saint-Pons-de-Thomières im Norden, Saint-Jean-de-Minervois im Osten, Vélieux im Süden und Südosten, Boisset im Westen und Südwesten sowie Verreries-de-Moussans im Nordwesten.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
79 70 62 71 54 76 93 84
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rieussec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien