Rignac (Aveyron)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rignac
Rinhac
Wappen von Rignac
Rignac (Frankreich)
Rignac
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Villefranche-de-Rouergue
Kanton Enne et Alzou
Gemeindeverband Pays Rignacois
Koordinaten 44° 25′ N, 2° 17′ OKoordinaten: 44° 25′ N, 2° 17′ O
Höhe 390–684 m
Fläche 33,35 km2
Einwohner 1.916 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 57 Einw./km2
Postleitzahl 12390
INSEE-Code
Website www.rignac.fr

Rignac

Rignac (okzitanisch: Rinhac) ist eine französische Gemeinde mit 1.916 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aveyron, Region Midi-Pyrénées. Sie gehört zum Arrondissement Villefranche-de-Rouergue und zum Kanton Enne et Alzou (bis 2015: Kanton Rignac). Die Einwohner werden Rignacois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rignac liegt etwa 23 Kilometer nordwestlich von Rodez. Durch die Gemeinde fließt der Aveyron. Umgeben wird Rignac von den Nachbargemeinden Bournazel im Norden, Goutrens im Nordosten, Belcastel im Osten und Südosten, Colombiès im Süden und Südosten, Prévinguières im Süden und Südwesten, Anglars-Saint-Félix im Westen sowie Roussennac im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
1.541 1.675 1.571 1.585 1.668 1.658 1.820 1.901

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean Puech (* 1942), Politiker (UMP, RI), Bürgermeister von Rignac (1977–2001)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rignac (Aveyron) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien