Rihanna/Musikvideos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rihanna bei der Diamonds World Tour (2013).

Diese Liste ist eine Übersicht über die Musikvideos der aus Barbados stammenden R&B-Sängerin Rihanna.

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Hauptperson(en) Regisseur(e) Alben
2005 Pon de Replay Rihanna Little X[1] Music of the Sun
If It’s Lovin’ That You Want Rihanna Marcus Raboy[2]
2006 SOS Rihanna Chris Applebaum[3] A Girl Like Me
Unfaithful Rihanna Anthony Mandler[4]
We Ride Rihanna Anthony Mandler[4]
2007 Roll It J-Status, Rihanna, Shontelle Vashtie Kola The Beginning
Umbrella Rihanna, Jay-Z Anthony Mandler[4] Good Girl Gone Bad
Shut Up and Drive Rihanna Anthony Mandler[5]
Hate That I Love You[6] Rihanna, Ne-Yo / David Bisbal Anthony Mandler[7]
Don’t Stop the Music Rihanna Anthony Mandler[8]
2008 Take a Bow Rihanna Anthony Mandler[9] Good Girl Gone Bad: Reloaded
If I Never See Your Face Again Rihanna, Maroon 5 Anthony Mandler[10]
Disturbia Rihanna Anthony Mandler[11]
Rehab Rihanna, Justin Timberlake Anthony Mandler[12] Good Girl Gone Bad
Live Your Life T.I., Rihanna Anthony Mandler[13] Paper Trail
2009 Paranoid Rihanna Nabil Elderkin[14] 808s & Heartbreak
Run This Town Jay-Z, Rihanna, Kanye West Anthony Mandler[15] The Blueprint 3
Wait Your Turn Rihanna Anthony Mandler[16] Rated R
Russian Roulette Rihanna Anthony Mandler[17]
Hard Rihanna, Jeezy Melina Matsoukas[18]
Shy Ronnie The Lonely Island, Rihanna Akiva Schaffer[19]
2010 Rude Boy Rihanna Melina Matsoukas[20] Rated R
Rockstar 101 Rihanna Melina Matsoukas[21]
Te amo Rihanna, Laetitia Casta Anthony Mandler[22]
Love the Way You Lie Eminem, Rihanna,
Megan Fox, Dominic Monaghan
Joseph Kahn[23] Recovery
Who’s That Chick? David Guetta, Rihanna Jonas Åkerlund.[24] One More Love
Only Girl (In the World) Rihanna Anthony Mandler[25] Loud
Shy Ronnie 2: Ronnie & Clyde The Lonely Island, Rihanna Akiva Schaffer[26] Turtleneck & Chain
What’s My Name? Rihanna, Drake Philip Andelman[27] Loud
2011 S&M Rihanna Melina Matsoukas[28]
All of the Lights Kanye West, Rihanna, Kid Cudi Hype Williams[29] My Beautiful Dark Twisted Fantasy
California King Bed Rihanna Anthony Mandler[30] Loud
Man Down Rihanna Anthony Mandler[31]
Cheers (Drink to That) Rihanna Evan Rogers, Ciara Pardo[32]
Fly Nicki Minaj, Rihanna Sanaa Hamri[33] Pink Friday
Can't Get Enough J. Cole, Trey Songz, Rihanna Clifton Bell[34] Cole World: The Sideline Story
We Found Love Rihanna, Dudley O'Shaughnessy Melina Matsoukas[35] Talk That Talk
You da One Rihanna Melina Matsoukas[36]
2012 Take Care Drake, Rihanna Yoann Lemoine[37] Take Care
Where Have You Been Rihanna Dave Meyers[38] Talk That Talk
Princess of China Coldplay, Rihanna Adria Petty, Alan Bibby[39] Mylo Xyloto
Diamonds Rihanna Anthony Mandler Unapologetic
2013 Stay Rihanna, Mikky Ekko Sophie Muller
Fashion Killa A$AP Rocky, Rihanna A$AP Rocky, Virgil Alboh Long. Live. A$AP
Pour It Up Rihanna Rihanna Unapologetic
What Now Rihanna Jonathan Craven, Simon McLoughlin,
Jeff Nicholas
The Monster Eminem, Rihanna Rich Lee The Marshall Mathers LP 2
2014 Can't Remember to Forget You Shakira, Rihanna Joseph Kahn Shakira.
2016 Sledgehammer Rihanna Floria Sigismondi

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkungen
Flag of Germany.svg DE Flag of Austria.svg AT Flag of Switzerland.svg CH Flag of the United Kingdom.svg UK Flag of the United States.svg US
2008 Good Girl Gone Bad Live 1
(9 Wo.)
1
(11 Wo.)
6 Gold
(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Juni 2008
2012 Loud Tour Live at the O2 5
(… Wo.)
3
(… Wo.)
11
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Dezember 2012
2013 Rihanna 777 Documentary...
7Countries7Days7Shows
9
(… Wo.)
7
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Mai 2013

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur Charakter Information
2006 Girls United – Alles oder Nichts Steve Rash[40] sich selbst[41] Gastauftritt
2012 Battleship Peter Berg[42] Petty Officer Raikes[43] Rihanna verkörpert eine Waffenspezialistin der US Navy und muss in der Nähe der hawaiianischen Küste an Bord eines Navy-Schiffes gegen Aliens kämpfen.[44]
2013 Das ist das Ende Seth Rogen[45] sich selbst[45] Die Action-Komödie beinhaltet mehrere Prominente, die Gast einer Party in James Francos Haus sind, während die Apokalypse ausbricht.[45]
2014 Annie Will Gluck[46] als ein Seemonster Ein amerikanisches Musical[46]
2015 Home Tim Johnson[47] Tip Ein Animationsfilm, der auf dem Buch The True Meaning of Smekday von Adam Rex basiert.[47]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur Charakter Information
2005 Las Vegas Félix Enríquez Alcalá sich selbst „Über den Tisch gezogen“ (Staffel 3: Episode 6)
2006 My Super Sweet 16 Lucy J. Lesser und David L. Bowles sich selbst „Darnell“ (Staffel 3: Episode 7)
Punk’d Unbekannt sich selbst (Staffel 7: Episode 8)
2009
2010
2012
Saturday Night Live Don Roy King sich selbst „Blake Lively/Rihanna“ (Staffel 35: Episode 8)
„Jon Hamm/Rihanna“ (Staffel 36: Episode 5)
„Eli Manning/Rihanna“ (Staffel 37: Episode 20)
2011 Das Hausbau-Kommando – Trautes Heim, Glück allein Unbekannt sich selbst „The Jubilee House/Marshall Family“ (Staffel 9: Episode 1)
The X Factor Unbekannt Gastjuror „Jury Haus #1“ (Staffel 1, Episode 7)
„Jury Haus #2“ (Staffel 1, Episode 8)
„Jury Haus #3“ (Staffel 1: Episode 9)
2012 Styled to Rock Unbekannt Juror Produzent

Werbespots[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Unternehmen/Produkt Regisseur Information
2010 Optus David Gaddie[48] Der Spot wurde gemeinsam mit Optus gemacht, um Rihannas Last Girl on Earth Tour (2010–2011) zu unterstützen. Das Video zeigt Rihanna in einem Raumschiff rumfliegen; dabei trifft sie Pinguine.[48]
Kodak Chris Robinson[49] Man sieht Rihanna zusammen mit ihren Freunden auf einer Modenschau, dabei macht sie Fotos mit einer violetten Kamera. Sie sendet das gemachte Foto an US-Rapper Pitbull mit ihrer Kodak Kamera. Es ist eine aus einer Sammlung von Anzeigen für das Produkt von musikalischen Künstylern.[50]
Capital FM Unbekannt Rihanna tritt in der Fernsehwerbung für den Radiosender neben vielen anderen Musikern unter anderem Usher, Nicole Scherzinger und The Black Eyed Peas auf.[51]
2011 Reb’l Fleur Dave Meyers[52] Der Spot galt für Rihannas erstes eigenes Parfüm Reb'l Fleur. Das Video beinhaltet Szenen von Rihanna, wie sie sich in einer Blume aus pfirsichfarbenen Maraboufedern in einem dazu passendem Kleid rekelt. Der Spot kann von vorne nach hinten laufen, er wurde aber extra so gemacht, dass er auch von hinten nach vorne laufen kann. Dies wurde vor allem wegen des Slogans ‘Good feels so bad, bad feels so good’ (de: ‘Gut fühlt sich so böse an, Böse fühlt sich so gut an’) des Parfüms gemacht.[53]
Nivea Unbekannt Das Video wurde für die Nivea-Kampagne „100 Jahre Hautpflege fürs Leben“ gemacht. Es zeigt, wie Rihanna ihre Single California King Bed vor einem natürlichen rosafarbenen Hintergrund singt.[54]
Emporio Armani Steven Klein[55] Der Spot war für die Jeans- und Unterwäsche-Kollektion von Emporio Armani. Im Video sieht man, wie sich Rihanna in einem Auto in einer Tiefgarage anzieht. Rihannas Lied Skin von ihrem fünften Album Loud wurde in der Werbung benutzt.[56]
Capital FM Unbekannt Rihanna zeigt sich zum zweiten Mal in einem Werbespot für Capital FM, der noch weitere Musiker wie Jessie J und JLS beinhaltet.[57]
2012 Emporio Armani Unbekannt In Rihannas zweiten Werbespot für Emporio Armani zeigt sie sich zunächst nur in Unterwäsche schlafend auf einem Bett und wälzt sich von einer Seite zur anderen. Gegen Ende des Spots wacht sie auf und zieht sie sich ein Paar Jeans an.[58]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Music Videos Directed by Little X: Yeah!, Pon de Replay, Get Busy, Trick Me, Turn Me On, Gangsta Lovin', Excuse Me Miss. Amazon.com (US). Amazon Inc, abgerufen am 10. November 2010.
  2. Yasmine J. Brandee, Richard Tecson: Rihanna Insists She's Got What You Need In 'Pon De Replay' Follow-Up. MTV News. Viacom, 19. August 2005, abgerufen am 10. November 2010.
  3. Rihanna – S.O.S. (Rescue Me). MuchMusic. CTVglobemedia, abgerufen am 31. Januar 2012.
  4. a b c Moss: Rihanna Shows She's 'Still A Teen' In 'We Ride' Video Corey. MTV News. Viacom, 26. August 2006, abgerufen am 10. November 2010.
  5. Video: Rihanna – 'Shut Up and Drive'. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 28. November 2011.
  6. Rihanna – Hate that I love you (feat. Bisbal). Universal Music Group Spain, abgerufen am 3. Februar 2012.
  7. Rihanna | Hate That I Love You (Feat. Ne-Yo). MTV Canada. Viacom, abgerufen am 10. November 2010.
  8. Don't Stop the Music – Rihanna. MTV. Viacom, abgerufen am 26. Januar 2012.
  9. Vena Jocelyn: Rihanna's New Album, Rated R, Drops November 23. MTV. Viacom, 3. Oktober 2009, abgerufen am 30. Januar 2011.
  10. Maroon 5 – If I Never See Your Face Again. MTV. Viacom, abgerufen am 6. April 2012.
  11. Video: Rihanna – ‘Disturbia’. In: Rap-Up. Devine Lazerine, 1. Juli 2008, abgerufen am 21. August 2011.
  12. Video: Rihanna f/ Justin Timberlake – ‘Rehab’. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 6. April 2012.
  13. Video: T.I. f/ Rihanna – ‘Live Your Life’. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 31. Januar 2012.
  14. Video: Kanye West f/ Rihanna – 'Paranoid' (final edit). In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 10. November 2010.
  15. Rodriguez: Jay-Z's 'Run This Town' Video Feels 'Rebellious,' Director Says Jayson. MTV News. Viacom, 19. August 2010, abgerufen am 5. September 2011.
  16. Video: Rihanna – ‘Wait Your Turn’. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 31. Januar 2012.
  17. Vena: Rihanna Director Didn't Want 'Russian Roulette' Video To Be 'Too Obvious' Jocelyn. MTV News. Viacom, 13. November 2009, abgerufen am 5. September 2011.
  18. Rihanna Changes Pace with 'Hard' Video. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 26. November 2010.
  19. The Lonely Island – Shy Ronnie (ft. Rihanna). The Lonely Island, abgerufen am 12. April 2012.
  20. Rihanna's 'Rude Boy' Video Director Responds to Criticism. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 26. November 2010.
  21. Sneak Peek: Rihanna – 'Rockstar 101'. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 26. November 2010.
  22. Rihanna caught in a fog filming scenes for Te Amo music video in Paris. In: Metro. Associated Newspapers Ltd, 30. April 2010, abgerufen am 23. Juli 2010.
  23. Rihanna skips roulette for poolside fun in Las Vegas | Mail Online. In: Daily Mail. Daily Mail and General Trust, 22. Juli 2010, abgerufen am 23. Juli 2010.
  24. Rihanna Offers Day And Night Versions Of 'Who's That Chick?' Video. MTV News. Viacom, 19. Oktober 2010, abgerufen am 3. Februar 2012.
  25. Rihanna's 'Only Girl (In The World)' Video Premieres. MTV News. Viacom, 13. Oktober 2010, abgerufen am 13. Oktober 2010.
  26. The Lonely Island – Shy Ronnie 2: Ronnie and Clyde. The Lonely Island, abgerufen am 6. März 2012.
  27. Montgomery James: Rihanna Shoots Video For Loud Track 'What's My Name?' MTV News. Viacom, 27. September 2010, abgerufen am 23. Oktober 2010.
  28. New Music: Rihanna f/ J. Cole – 'S&M (Remix)'. In: Rap-Up. Devine Lazerine, 17. Januar 2010, abgerufen am 31. Januar 2012.
  29. Video: On Set of Kanye West's 'All of the Lights'. In: Rap-Up. Devine Lazerine, 31. Dezember 2010, abgerufen am 21. Februar 2011.
  30. Rihanna Gets in the Sheets for ‘California King Bed’ Video. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 31. Januar 2012.
  31. Rihanna Director Talks Upcoming 'Man Down' Video. MTV.com, 16. Mai 2011, abgerufen am 16. Mai 2011.
  32. QUICK CLIP: Rihanna „Cheers“ (Evan Rogers/Ciara Pardo, dir.). Video Static, 1. September 2011, abgerufen am 3. September 2011.
  33. Nicki Minaj and Rihanna to Shoot 'Fly' Video. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 1. September 2011.
  34. Video: J. Cole f/ Trey Songz – 'Can’t Get Enough'. In: Rap-Up. Devine Lazerine, 14. September 2011, abgerufen am 1. Februar 2012.
  35. Rihanna Shoots We Found Love Video in Ireland. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 31. Januar 2012.
  36. Vena Jocelyn: Rihanna Goes It Alone In 'You Da One' Video. MTV News. Viacom, 27. Dezember 2011, abgerufen am 1. Februar 2012.
  37. Drake, Rihanna Film 'Take Care' Video, Fans React. MTV. Viacom, 10. Februar 2012, abgerufen am 10. Februar 2012.
  38. BTS Where Have You Been Part 3: On the Set. Rihanna. YouTube, abgerufen am 27. April 2012.
  39. Coldplay – Princess Of China ft. Rihanna. Vevo. YouTube, abgerufen am 3. Juni 2012.
  40. Bring It On: All or Nothing (2006). Rotten Tomatoes. Flixter, abgerufen am 13. April 2012.
  41. Rihanna – Rotten Tomatoes. Rotten Tomatoes. Flixter, abgerufen am 26. Februar 2012.
  42. Battleship (2012). Rotten Tomatoes. Flixter, abgerufen am 13. April 2012.
  43. McNary Dave: Rihanna to star in Universal's Battleship. In: Variety. Reed Business Information, 26. Juli 2010, abgerufen am 20. März 2011.
  44. Rihanna attends Battleship premiere. Sky News Australia. Sky News Business Channel, 10. April 2012, abgerufen am 10. April 2012.
  45. a b c Fairbairn Emily: Emma Watson and Rihanna are new Bffs. In: The Sun. News Group Newspapers, 1. Juni 2012, abgerufen am 1. Juni 2012.
  46. a b Gabriela Tully Claymore: rihanna as a sea monster. In: stereogum. Spinmedia, 15. Dezember 2014, abgerufen am 15. Dezember 2014.
  47. a b Boris Kit: Rihanna to Star in New DreamWorks Animation Film. In: Billboard. Prometheus Global Media, 20. Juni 2012, abgerufen am 21. Juni 2012.
  48. a b Optus penguins to rock Rihanna's Last Girl on Earth Tour in February/March, starting tonight. Campaign Brief, abgerufen am 7. März 2012.
  49. So Kodak Gets Even Hotter with Rihanna. PR Newswire, abgerufen am 6. Oktober 2010.
  50. Video: Rihanna's 'So Kodak' Commercial. In: Rap-Up. Devine Lazerine, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  51. 95-106 Capital FM TV Advert. Capital FM. YouTube, abgerufen am 31. Dezember 2011.
  52. Rihanna: Reb'l Fleur Commercial Premiere. Beauty Diverse, abgerufen am 11. Februar 2011.
  53. Thompson Jody: Pretty in peach (and black): Rihanna really is a good girl gone bad as she shows both sides in sexy new perfume ad. In: Daily Mail. Daily Mail and General Trust, 26. Februar 2011, abgerufen am 11. Februar 2011.
  54. Wasserman Todd: Tiny Rihanna Sings in Nivea Augmented Reality App VIDEO. Mashable. Mashable Inc, 1. November 2011, abgerufen am 12. April 2012.
  55. Rihanna Sexy Commercial for Emporio Armani. Caribbean Magazine, abgerufen am 7. Oktober 2011.
  56. New short film featuring Rihanna. Armani. YouTube. Def Jam, abgerufen am 5. Oktober 2011.
  57. Rihanna, Jessie J And JLS Team Up For 2012 Capital FM TV Advert. Capital FM. Global Radio, abgerufen am 3. Januar 2012.
  58. Kirby Iona: No one is looking at the jeans! Lingerie-clad Rihanna gets steamy as she writhes around in bed for new Armani campaign. In: Daily Mail. Daily Mail and General Trust, 8. März 2012, abgerufen am 24. März 2012.