Rimavská Baňa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rimavská Baňa
Wappen Karte
Wappen fehlt
Rimavská Baňa (Slowakei)
Rimavská Baňa
Rimavská Baňa
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Banskobystrický kraj
Okres: Rimavská Sobota
Region: Gemer
Fläche: 26,214 km²
Einwohner: 534 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 20 Einwohner je km²
Höhe: 275 m n.m.
Postleitzahl: 980 53
Telefonvorwahl: 0 47
Geographische Lage: 48° 31′ N, 19° 57′ OKoordinaten: 48° 30′ 40″ N, 19° 56′ 30″ O
Kfz-Kennzeichen: RS
Kód obce: 515426
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Elena Polóniová
Adresse: Obecný úrad Rimavská Baňa
Hlavná 168
980 53 Rimavská Baňa
Webpräsenz: www.obecrimavskabana.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Rimavská Baňa (ungarisch Rimabánya) ist eine Gemeinde in der Süd-Mitte der Slowakei, mit 534 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018) und liegt im Okres Rimavská Sobota, einem Kreis des Banskobystrický kraj.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im oberen Tal des Flusses Rimava beim Zusammenfluss mit der rechtsufrigen Rimavica und befindet sich im Bergland Revúcka vrchovina, einer Untereinheit des Slowakischen Erzgebirges. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 275 m n.m., während der „Hausberg“ Sinec (917 m n.m.) erhebt sich nordwestlich des Ortes. Rimavská Baňa ist sieben Kilometer von Hnúšťa und 17 Kilometer von Rimavská Sobota entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rimavská Baňa entstand wohl im 12. Jahrhundert und wurde zum ersten Mal 1270 als Bana schriftlich erwähnt. Der Name weist auf die frühere Bergbauaktivität hin. Bis 1334 gehörte der Ort zum Erzbischof von Kalocsa, im 15. Jahrhundert dann zum Herrschaftsgut der Burg Hajnáčka und in der Neuzeit verschiedenen Grundbesitzern. Im 19. Jahrhundert waren ein Eisenerzbergwerk sowie ein Eisenwerk tätig. 1828 sind 68 Häuser und 486 Einwohner verzeichnet. Nach 1918 ist die Haupteinnahmequelle der Einwohner Landwirtschaft.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (461 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 96,10 % Slowaken
  • 1,52 % Zigeuner
  • 0,87 % Tschechen
  • 0,22 % Magyaren

Nach Religion:

  • 43,60 % römisch-katholisch
  • 38,39 % konfessionslos
  • 12,36 % evangelisch
  • 2,62 % keine Angabe

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • spätromanische, heute evangelische Kirche aus dem 13. Jahrhundert, gotisch umgebaut, mit verschiedenen Fresken des 14. Jahrhunderts, heute ein nationales Kulturdenkmal
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Rimavská Baňa

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]