Rimbach-près-Masevaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rimbach-près-Masevaux
Wappen von Rimbach-près-Masevaux
Rimbach-près-Masevaux (Frankreich)
Rimbach-près-Masevaux
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann-Guebwiller
Kanton Masevaux
Koordinaten 47° 50′ N, 6° 57′ O47.8283333333336.9511111111111593Koordinaten: 47° 50′ N, 6° 57′ O
Höhe 514–1.250 m
Fläche 16,66 km²
Einwohner 489 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km²
Postleitzahl 68290
INSEE-Code

Mairie

Rimbach-près-Masevaux ist eine französische Gemeinde mit 489 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Arrondissement Thann-Guebwiller, zum Kanton Masevaux und zum 2001 gegründeten Gemeindeverband Vallée de la Doller et Soultzbach.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Rimbach-près-Masevaux liegt in den südöstlichen Vogesen. Das zum Regionalen Naturpark Ballons des Vosges gehörende Gemeindegebiet umfasst einen Abschnitt des Seebachtales inklusive der Seitentäler. Der Seebach mündet in der südlichen Nachbargemeinde Oberbruck in die Doller. Von Oberbruck im Dollertal führt die einzige ganzjährig befahrbare Straße nach Rimbach-près-Masevaux. Die Rimbach umgebenden Höhen liegen zum Teil über 1000 m Meereshöhe (Rossberg 1191 m, Stiftkopf 1054 m, Tête des Perches 1222 m). Letztgenannter Gipfel ist Teil des Vogesenkammes, der zum Département Vosges in Lothringen überleitet.

Zu Rimbach gehört der Ortsteil Ermensbach im Neuweiherbachtal.

Nachbargemeinden von Rimbach sind Storckensohn und Mollau im Norden, Mitzach und Moosch im Nordosten, Wegscheid im Südosten, Oberbruck im Süden sowie Saint-Maurice-sur-Moselle im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 453 477 444 435 456 503 502

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche St. Augustin aus dem Jahr 1848
Westseite der Kirche
Südseite der Kirche

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rimbach-près-Masevaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien