Rindensprenger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rindensprenger
Gemeiner Rindensprenger (Vuilleminia comedens)

Gemeiner Rindensprenger (Vuilleminia comedens)

Systematik
Unterabteilung: Agaricomycotina
Klasse: Agaricomycetes
Unterklasse: unsichere Stellung (incertae sedis)
Ordnung: Prachtrindenpilzartige (Corticiales)
Familie: Prachtrindenpilzverwandte (Corticiaceae)
Gattung: Rindensprenger
Wissenschaftlicher Name
Vuilleminia
Maire

Die Rindensprenger (Vuilleminia) sind eine Gattung aus der Familie der Prachtrindenpilzverwandten (Corticiaceae). Häufigster und bekanntester Vertreter sowie Typusart[1] ist der Gemeine Rindensprenger (Vuilleminia comedens). Die Gattung ist nach dem französischen Mykologen Paul Vuillemin benannt.[2]

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rindensprenger bilden resupinat auf dem Substrat wachsende Fruchtkörper mit glatter Oberfläche und etwas gallertiger Konsistenz. Die Hyphenstruktur ist monomitisch. Die Hyphen selbst sind hyalin und besitzen Septen mit Schnallen. Die Hyphidien sind unverzweigt. Die Basidien sind sehr lang und keulig geformt. Die Sporen sind ellipsoid bis fusiform oder allantoid, hyalin und dünnwandig.

Ökologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rindensprenger leben als Saprobionten an schwachen Ästen und Zweigen von Laubbäumen. Sie wachsen unter der Rinde und lösen diese ab. Später sterben die besiedelten Teile des Wirtes ab und fallen zu Boden.

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Europa kommen folgende Arten vor bzw. sind dort zu erwarten[3]:

Rindensprenger (Vuilleminia) in Europa
Deutscher Name Wissenschaftlicher Name Autorenzitat
Erlen-Rindensprenger Vuilleminia alni Boidin, Lanquetin & Gilles 1994
Gemeiner Rindensprenger Vuilleminia comedens (Nees 1817 : Fries 1821) Maire 1902
Hasel-Rindensprenger Vuilleminia coryli Boidin, Lanquetin & Gilles 1989
Weißdorn-Rindensprenger Vuilleminia cystidiata Parmasto 1965
Vuilleminia macrospora (Bresadola 1903) Hjortstam 1987
Vuilleminia megalospora Bresadola 1924
Vuilleminia oyensis Duhem & M. Gérard 2007
Vuilleminia pseudocystidiata Boidin, Lanquetin & Gilles 1994

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christian Gottfried Daniel Nees von Esenbeck: Thelephora comedens. In: System der Pilze und Schwämme. 1817, S. 1–334.
  2. Heinrich Dörfelt, Heike Heklau: Die Geschichte der Mykologie. 1998.
  3. Frank Dämmrich: Schlüssel zur Gattung Vuilleminia s. str. in Europa (PDF; 11 kB).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rindensprenger (Vuilleminia) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien