Ringer-Europameisterschaften 1991

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Briefmarke der Deutschen Bundespost 1991 anlässlich der Ringer-EM

Die Ringer-Europameisterschaften 1991 fanden Ende April im griechisch-römischen Stil in Aschaffenburg und Anfang Mai im freien Stil in Stuttgart statt.

Griechisch-römisch, Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie bis 48 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 UngarnUngarn Ungarn József Farago
2 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Sergei Suworow
3 BulgarienBulgarien Bulgarien Nuran Pelikijan
4 RumänienRumänien Rumänien Valentin Dascalescu
5 ItalienItalien Italien Sergio Armenise
6 TurkeiTürkei Türkei Elmas Ömer
7 PolenPolen Polen Mirosław Romanowski
8 SchweizSchweiz Schweiz Pius Schärli
9 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Dori Besu
10 GriechenlandGriechenland Griechenland Thomas Saltagiannis

Titelverteidiger: Sergei Suworow, Sowjetunion

Kategorie bis 52 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 BulgarienBulgarien Bulgarien Bratan Zenow
2 PolenPolen Polen Dariusz Paiskowski
3 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Alfred Ter-Mkrtchyan
4 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Željko Popović
5 DeutschlandDeutschland Deutschland Rosario Schmitt
6 FinnlandFinnland Finnland Ismo Kamesaki
7 NiederlandeNiederlande Niederlande Marchel Verweij
8 UngarnUngarn Ungarn Csaba Vadász
9 DanemarkDänemark Dänemark Per Nielsen
10 FrankreichFrankreich Frankreich Serge Robert

Titelverteidiger: Jon Rønningen, Norwegen

Kategorie bis 57 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Alexander Ignatenko
2 RumänienRumänien Rumänien Marian Sandu
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Rıfat Yıldız
4 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Zoran Galović
5 UngarnUngarn Ungarn András Sike
6 BulgarienBulgarien Bulgarien Emil Iwanow
7 FrankreichFrankreich Frankreich Patrice Mourier
8 PortugalPortugal Portugal David Maia Braga Dacosta
9 ItalienItalien Italien Antonio Molino
10 TurkeiTürkei Türkei Karaali Erdoğan

Titelverteidiger: Patrice Mourier, Frankreich

Kategorie bis 62 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 PolenPolen Polen Włodzimierz Zawadzki
2 DeutschlandDeutschland Deutschland Mario Büttner
3 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Gennadi Atmakin
4 ItalienItalien Italien Denni Urbinati
5 RumänienRumänien Rumänien Petru Onciu
6 NiederlandeNiederlande Niederlande Tofik Elfallah
7 SchwedenSchweden Schweden Niklas Hentunen
8 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Bela Revko
9 TurkeiTürkei Türkei Akif Pirim
10 SpanienSpanien Spanien Luis Martínez

Titelverteidiger: Gennadi Atmakin, Sowjetunion

Kategorie bis 68 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Kamandar Madschydau
2 SchwedenSchweden Schweden Marthin Kornbakk
3 UngarnUngarn Ungarn Attila Repka
4 SpanienSpanien Spanien Pedro Villuela
5 DeutschlandDeutschland Deutschland Jannis Zamanduridis
6 DanemarkDänemark Dänemark John Vestergaard
7 FinnlandFinnland Finnland Sakari Kaakkolahti
8 NorwegenNorwegen Norwegen Terje Nord
9 RumänienRumänien Rumänien Petrica Carare
10 BulgarienBulgarien Bulgarien Wassil Atanassow

Titelverteidiger: Islam Dugutschijew, Sowjetunion

Kategorie bis 74 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Mnazakan Iskandarjan
2 FinnlandFinnland Finnland Tuomo Karila
3 SchwedenSchweden Schweden Torbjörn Kornbakk
4 UngarnUngarn Ungarn János Takács
5 FrankreichFrankreich Frankreich Yvon Riemer
6 OsterreichÖsterreich Österreich Anton Marchl
7 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Željko Trajković
8 RumänienRumänien Rumänien Mircae Constantin
9 NorwegenNorwegen Norwegen Morten Sætre
10 PortugalPortugal Portugal Paulo Martins

Titelverteidiger: Torbjörn Kornbakk, Schweden

Kategorie bis 82 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 UngarnUngarn Ungarn Péter Farkas
2 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Pavel Frinta
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Thomas Zander
4 TurkeiTürkei Türkei Erol Koyuncu
5 SchwedenSchweden Schweden Örjan Jansson
6 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Goran Kasum
7 GriechenlandGriechenland Griechenland Leonidas Pappas
8 BelgienBelgien Belgien Jean-Pierre Wafflard
9 PolenPolen Polen Piotr Stepien
10 NorwegenNorwegen Norwegen Stig-Arild Kleven

Titelverteidiger: Thomas Zander, damalige Bundesrepublik Deutschland

Kategorie bis 90 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Pawel Potapow
2 BulgarienBulgarien Bulgarien Iwajlo Jordanow
3 UngarnUngarn Ungarn Tibor Komáromi
4 DeutschlandDeutschland Deutschland Maik Bullmann
5 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Pajo Ivošević
6 SchwedenSchweden Schweden Mikael Ljungberg
7 GriechenlandGriechenland Griechenland Iordanis Konstantinidis
8 PolenPolen Polen Marek Kraszewski
9 FrankreichFrankreich Frankreich Henri Meiss
10 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Petr Stehel

Titelverteidiger: Pawel Potapow, Sowjetunion

Kategorie bis 100 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Sjarhej Dsjamjaschkewitsch
2 DeutschlandDeutschland Deutschland Andreas Steinbach
3 UngarnUngarn Ungarn Sándor Major
4 TurkeiTürkei Türkei Celal Inceler
5 BulgarienBulgarien Bulgarien Julijan Wassilew
6 GriechenlandGriechenland Griechenland Dimitros Tsekeridis
7 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Dušan Masár

Titelverteidiger: Anatol Fedarenka, Sowjetunion

Kategorie bis 130 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Alexander Karelin
2 SchwedenSchweden Schweden Tomas Johansson
3 UngarnUngarn Ungarn György Kekes
4 GriechenlandGriechenland Griechenland Panagiotis Pikilidis
5 DeutschlandDeutschland Deutschland Raymund Edfelder
6 OsterreichÖsterreich Österreich Alexander Neumüller
7 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Milan Radaković
8 PolenPolen Polen Jerzy Gryc
9 ItalienItalien Italien Gianluca Vassura
10 DanemarkDänemark Dänemark Henrik Thomsen

Titelverteidiger: Alexander Karelin, Sowjetunion

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 6 1 2
2 UngarnUngarn Ungarn 2 0 4
3 BulgarienBulgarien Bulgarien 1 1 1
4 PolenPolen Polen 1 1 0
5 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 2 2
6 SchwedenSchweden Schweden 0 2 1
7 RumänienRumänien Rumänien 0 1 0
FinnlandFinnland Finnland 0 1 0
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 0 1 0

Freistil, Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie bis 48 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 DeutschlandDeutschland Deutschland Reiner Heugabel
2 PolenPolen Polen Stanisław Szostecki
3 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Wugar Orudschow
4 BulgarienBulgarien Bulgarien Alexei Deanow
5 TurkeiTürkei Türkei İlyas Şükrüoğlu
6 UngarnUngarn Ungarn László Óváry
7 RumänienRumänien Rumänien Romica Rașovan
8 SpanienSpanien Spanien Francisco Sánchez
9 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Vladko Sokolov

Titelverteidiger: Romica Rașovan, Rumänien

Kategorie bis 52 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Wladimir Togusow
2 DeutschlandDeutschland Deutschland Stanislaw Kaczmarek
3 FrankreichFrankreich Frankreich Thierry Bourdin
4 BulgarienBulgarien Bulgarien Iwan Zonow
5 RumänienRumänien Rumänien Constantin Corduneanu
6 UngarnUngarn Ungarn László Bíró
7 PolenPolen Polen Stanisław Dziopak
8 TurkeiTürkei Türkei Fikret Mutlu
9 SpanienSpanien Spanien Laureano Atanes Venegas
10 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Toni Ancev

Titelverteidiger: Šaban Trstena, Jugoslawien

Kategorie bis 57 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Bagautdin Umachanow
2 TurkeiTürkei Türkei Remzi Musaoğlu
3 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Zoran Sorov
4 DeutschlandDeutschland Deutschland Jürgen Scheibe
5 BulgarienBulgarien Bulgarien Alben Kumbarow
6 GriechenlandGriechenland Griechenland Kostas Dragatsikis
7 RumänienRumänien Rumänien Radu Ana
8 UngarnUngarn Ungarn Béla Nagy
9 PolenPolen Polen Dariusz Grzywinski
10 FinnlandFinnland Finnland Vesa Mäki-Turja

Titelverteidiger: Rumen Pawlow, Bulgarien

Kategorie bis 62 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 TurkeiTürkei Türkei Metin Kaplan
2 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Gadschi Raschidow
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Ralf Lyding
4 ItalienItalien Italien Giovanni Schillaci
5 BulgarienBulgarien Bulgarien Rosen Wasilew
6 UngarnUngarn Ungarn László Schmidtgunszt
7 SchweizSchweiz Schweiz Martin Müller
8 SpanienSpanien Spanien Vicente Caceres
9 FrankreichFrankreich Frankreich Alain Berger
10 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Besim Jašari

Titelverteidiger: Ralf Lyding, damalige Bundesrepublik Deutschland

Kategorie bis 68 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 DeutschlandDeutschland Deutschland Georg Schwabenland
2 IsraelIsrael Israel Maxim Geller
3 FrankreichFrankreich Frankreich Gerard Santoro
4 TurkeiTürkei Türkei Behçet Selimoğlu
5 GriechenlandGriechenland Griechenland Giorgios Athanssiadis
6 UngarnUngarn Ungarn Attila Podolszki
7 SchweizSchweiz Schweiz Ludwig Küng
8 PolenPolen Polen Dariusz Czarnecki
9 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Trajče Dimkov
10 SchwedenSchweden Schweden Per Johansson

Titelverteidiger: Fevzi Şeker, Türkei

Kategorie bis 74 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 DeutschlandDeutschland Deutschland Alexander Leipold
2 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Nasir Gadžihanov
3 TurkeiTürkei Türkei Selahattin Yiğit
4 BulgarienBulgarien Bulgarien Rahmat Sukra
5 UngarnUngarn Ungarn János Nagy
6 GriechenlandGriechenland Griechenland Ioakim Vassiliadis
7 OsterreichÖsterreich Österreich Georg Neumaier
8 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Agim Ejupi
9 RumänienRumänien Rumänien Claudiu Tamaduianu
10 SchweizSchweiz Schweiz Lorenz Küng

Titelverteidiger: Nasir Gadžihanov, Sowjetunion

Kategorie bis 82 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Elmadi Schabrailow
2 DeutschlandDeutschland Deutschland Hans Gstöttner
3 TurkeiTürkei Türkei Sebahattin Öztürk
4 PolenPolen Polen Robert Kostecki
5 UngarnUngarn Ungarn László Dvorak
6 FrankreichFrankreich Frankreich Alcide Legrand
7 BulgarienBulgarien Bulgarien Wesselin Sabew
8 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Martin Gazur
9 FinnlandFinnland Finnland Pekka Rauhala
10 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Čedo Nikolovski

Titelverteidiger: Hans Gstöttner, damalige Deutsche Demokratische Republik

Kategorie bis 90 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Macharbek Chadarzew
2 Ungarn 1957Ungarn Ungarn Gábor Tóth
3 TurkeiTürkei Türkei Efrahim Kamberoğlu
4 GriechenlandGriechenland Griechenland Heraklis Deskoulidis
5 ItalienItalien Italien Renato Lombardo
6 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Jozef Palatinus
7 PolenPolen Polen Marek Garmulewicz
8 NiederlandeNiederlande Niederlande Arno Postma
9 RumänienRumänien Rumänien Paul Mare
10 SchweizSchweiz Schweiz Peter Maag

Titelverteidiger: Wagab Kasibekow, Sowjetunion

Kategorie bis 100 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 TurkeiTürkei Türkei Ali Kayalı
2 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Andrei Golowko
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Heiko Balz
4 PolenPolen Polen Andrzej Radomski
5 GriechenlandGriechenland Griechenland Kostas Avramis
6 UngarnUngarn Ungarn Sándor Kiss
7 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Milan Mazač
8 BulgarienBulgarien Bulgarien Petjo Makedonow
9 NiederlandeNiederlande Niederlande Herman van Tol
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Brian Wallen

Titelverteidiger: Arawat Sabejew, Sowjetunion

Kategorie bis 130 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 DeutschlandDeutschland Deutschland Andreas Schröder
2 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Oleg Nanijew
3 TurkeiTürkei Türkei Mahmut Demir
4 PolenPolen Polen Tomasz Kupis
5 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Miroslav Luberda
6 BulgarienBulgarien Bulgarien Kiril Barbutow
7 UngarnUngarn Ungarn Zsolt Gombos

Titelverteidiger: Andreas Schröder, damalige Deutsche Demokratische Republik

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 4 4 1
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 4 2 2
3 TurkeiTürkei Türkei 2 1 4
4 PolenPolen Polen 1 0 3
5 UngarnUngarn Ungarn 0 1 0
IsraelIsrael Israel 0 1 0
7 FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 2
8 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 0 0 1

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]