Ringer-Europameisterschaften 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ringer-Europameisterschaften 2011 wurden vom 29. März 2011 bis zum 3. April 2011 in Dortmund ausgetragen. Gerungen wurde in den Stilarten Griechisch-Römisch (Greco) der Herren, Freistil der Herren und Freistil der Damen.

Die Wettkämpfe faden in der Westfalenhalle statt.

Die letzten Europameisterschaften im Ringen in Deutschland fanden 1991 in Aschaffenburg (griechisch-römisch) und Stuttgart (Freistil) statt.

Titelverteidiger[Bearbeiten]

Übersicht aller 21 Europameister von 2010:

Kategorie Greco Freistil Frauen
1 AserbaidschanAserbaidschan Elkin Alijew AserbaidschanAserbaidschan Machmud Magomedow RusslandRussland Lorissa Ojortsak
2 AserbaidschanAserbaidschan Hassan Alijew RusslandRussland Opan Sat SchwedenSchweden Sofia Mattsson
3 RusslandRussland Ambako Watschadse AserbaidschanAserbaidschan Jabrail Hasanow LettlandLettland Anastasija Grigorjeva
4 WeissrusslandWeißrussland Alexander Kikinow RusslandRussland Denis Zargusch AserbaidschanAserbaidschan Sona Ahmadli
5 TurkeiTürkei Nazmi Avluca RusslandRussland Ansor Urischew RusslandRussland Ljubow Wolossowa
6 RusslandRussland Aslanbek Chuschtow AserbaidschanAserbaidschan Chetag Gasjumow AserbaidschanAserbaidschan Nadeschda Samentsowa
7 TurkeiTürkei Riza Kayaalp RusslandRussland Biljal Machow BulgarienBulgarien Stanka Slatewa

Europameister 2011[Bearbeiten]

Übersicht aller 21 Europameister von 2011 in Dortmund:

Kategorie Greco Freistil Frauen
1 ArmenienArmenien Roman Amojan RusslandRussland Dschamal Otarsultanow AserbaidschanAserbaidschan Maria Stadnyk
2 GeorgienGeorgien Rewas Laschchi RusslandRussland Opan Sat UkraineUkraine Julija Blachinja
3 RusslandRussland Ambako Watschadse AserbaidschanAserbaidschan Jabrail Hasanow SchwedenSchweden Ida-Theres Nerell
4 AserbaidschanAserbaidschan Rafik Huseinow RusslandRussland Denis Zargusch AserbaidschanAserbaidschan Julia Ratkewitsch
5 UkraineUkraine Wasil Rachyba RusslandRussland Ansor Urischew UkraineUkraine Julija Ostaptschuk
6 WeissrusslandWeißrussland Timofei Dseinitschenko AserbaidschanAserbaidschan Chetag Gasjumow AserbaidschanAserbaidschan Nadeschda Semenzowa
7 RusslandRussland Chassan Barojew TurkeiTürkei Fatih Çakıroğlu UkraineUkraine Kateryna Burmistrowa

Zeitplan[Bearbeiten]

  • Dienstag, 29. März 2011: Männer - Freistil: 60 kg, 74 kg, 96 kg
  • Mittwoch, 30. März 2011: Männer - Freistil: 55 kg, 66 kg, 84 kg, 120 kg
  • Donnerstag, 31. März 2011: Frauen: 48 kg, 51 kg, 55 kg
  • Freitag, 1. April 2011: Frauen: 59 kg, 63 kg, 67 kg, 72 kg
  • Samstag, 2. April 2011: Männer - Greco: 55 kg, 66 kg, 84 kg, 120 kg
  • Sonntag, 3. April 2011: Männer - Greco: 60 kg, 74 kg, 96 kg

Freistil, Männer[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Kategorie bis 55 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Djamal Otarsultanow
2 GeorgienGeorgien Georgien Wladimir Chintschegaschwili
3 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Wladislaw Andrejew
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Machmud Magomedow
5 SchweizSchweiz Schweiz Urs Wild
MonacoMonaco Monaco Ghenadi Tulbea
13 DeutschlandDeutschland Deutschland Tim Schleicher

Datum: Mittwoch, 30. März 2011
Titelverteidiger: Machmud Magomedow, Aserbaidschan
Teilnehmer: 21



Kategorie bis 60 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Opan Sat
2 AlbanienAlbanien Albanien Sahit Prizreni
3 BulgarienBulgarien Bulgarien Anatoli Guidea
UkraineUkraine Ukraine Wasil Fedorischin
5 RumänienRumänien Rumänien Gheorghe Bucur
DeutschlandDeutschland Deutschland Marcel Ewald

Datum: Dienstag, 29. März 2011
Titelverteidiger: Opan Sat, Russland
Teilnehmer: 22



Kategorie bis 66 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Jabrail Hasanow
2 BulgarienBulgarien Bulgarien Leonid Basan
3 RusslandRussland Russland Adam Batirow
DeutschlandDeutschland Deutschland Saba Javad Bolaghi
5 UngarnUngarn Ungarn Gergö Wöller
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Ali Schabanew
24 SchweizSchweiz Schweiz Steven Graf
25 OsterreichÖsterreich Österreich Georg Marchl

Datum: Mittwoch, 30. März 2011
Titelverteidiger: Jabrail Hasanow, Aserbaidschan
Teilnehmer: 26



Kategorie bis 74 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Denis Zargusch
2 ArmenienArmenien Armenien Musa Murtasalijew
3 UngarnUngarn Ungarn Gabor Hatos
GeorgienGeorgien Georgien Dawit Chutischwili
5 BulgarienBulgarien Bulgarien Kiril Tersijew
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Agil Gulijew
14 DeutschlandDeutschland Deutschland Andrej Shyyka
18 OsterreichÖsterreich Österreich Philipp Crepaz

Datum: Dienstag, 29. März 2011
Titelverteidiger: Denis Zargusch, Russland
Teilnehmer: 21



Kategorie bis 84 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Ansor Urischew
2 GeorgienGeorgien Georgien Dato Marsagischwili
3 RumänienRumänien Rumänien Gheorghita Stefan
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Scharif Scharifow
5 PolenPolen Polen Maciej Balawender
TurkeiTürkei Türkei Ibrahim Bolukbashi
8 SchweizSchweiz Schweiz Marco Riesen
22 DeutschlandDeutschland Deutschland David Bichinashvili

Datum: Mittwoch, 30. März 2011
Titelverteidiger: Ansor Urischew, Russland
Teilnehmer: 28



Kategorie bis 96 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Chetag Gasjumow
2 RusslandRussland Russland Wladislaw Baizajew
3 MoldawienMoldawien Moldawien Nicolai Ceban
UkraineUkraine Ukraine Pawlo Oleinik
5 TurkeiTürkei Türkei Hamza Köseoglu
ArmenienArmenien Armenien Edgar Jenokjan
9 DeutschlandDeutschland Deutschland Kevin Schwäbe

Datum: Dienstag, 29. März 2011
Titelverteidiger: Chetag Gasjumow, Aserbaidschan
Teilnehmer: 23



Kategorie bis 120 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 TurkeiTürkei Türkei Fatih Çakıroğlu
2 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Alexei Schemarow
3 UngarnUngarn Ungarn Daniel Ligeti
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Jamaladdin Magomedow
5 GriechenlandGriechenland Griechenland Ioannis Arzoumanidis
DeutschlandDeutschland Deutschland Nick Matuhin

Datum: Mittwoch, 30. März 2011
Titelverteidiger: Biljal Machow, Russland
Teilnehmer: 21



Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze Fünfter
1 RusslandRussland Russland 4 1 1 0
2 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 2 0 3 1
3 TurkeiTürkei Türkei 1 0 0 2
4 GeorgienGeorgien Georgien 0 2 1 0
5 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 1 1 1
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 0 1 1 1
7 ArmenienArmenien Armenien 0 1 0 1
8 AlbanienAlbanien Albanien 0 1 0 0
9 UngarnUngarn Ungarn 0 0 2 1
10 UkraineUkraine Ukraine 0 0 2 0
11 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 1 2
12 RumänienRumänien Rumänien 0 0 1 1
13 MoldawienMoldawien Moldawien 0 0 1 0
14 MonacoMonaco Monaco 0 0 0 1
PolenPolen Polen 0 0 0 1
SchweizSchweiz Schweiz 0 0 0 1
GriechenlandGriechenland Griechenland 0 0 0 1

Punktewertung[Bearbeiten]

Rang Land Punkte
1 RusslandRussland Russland 59
2 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 50
3 GeorgienGeorgien Georgien 40
4 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 29
5 TurkeiTürkei Türkei 27
BulgarienBulgarien Bulgarien 27
7 UngarnUngarn Ungarn 23
8 DeutschlandDeutschland Deutschland 22
9 UkraineUkraine Ukraine 20
10 RumänienRumänien Rumänien 18
11 ArmenienArmenien Armenien 17
12 MoldawienMoldawien Moldawien 14
13 GriechenlandGriechenland Griechenland 11
14 AlbanienAlbanien Albanien 9
SchweizSchweiz Schweiz 9
16 MonacoMonaco Monaco 6
PolenPolen Polen 6
18 FrankreichFrankreich Frankreich 4
19 MazedonienMazedonien Mazedonien 3
20 FinnlandFinnland Finnland 2
SlowakeiSlowakei Slowakei 2
22 LitauenLitauen Litauen 1

Freistil, Frauen[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Kategorie bis 48 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Maria Stadnik
2 UkraineUkraine Ukraine Kristina Daranuza
3 RumänienRumänien Rumänien Cristina Croitoru
PolenPolen Polen Iwona Matkowska
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Jana Stadnik
DeutschlandDeutschland Deutschland Nina Hemmer
11 OsterreichÖsterreich Österreich Sanela Mehmedovic

Datum: Donnerstag, 31. März 2011
Titelverteidigerin: Lorissa Ojortsak, Russland
Teilnehmerinnen: 21



Kategorie bis 51 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 UkraineUkraine Ukraine Julija Blachinja
2 RumänienRumänien Rumänien Estera Dobre
3 RusslandRussland Russland Jekaterina Sergejewna Krasnowa
MoldawienMoldawien Moldawien Natalia Budu
5 LettlandLettland Lettland Karalina Tjapko
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Marija Iwanowa
11 SchweizSchweiz Schweiz Nadine Tokar

Datum: Donnerstag, 31. März 2011
Titelverteidigerin: Sofia Mattsson, Schweden
Teilnehmerinnen: 16



Kategorie bis 55 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SchwedenSchweden Schweden Ida-Theres Nerell
2 MoldawienMoldawien Moldawien Ludmila Cristea
3 PolenPolen Polen Katarzyna Krawczyk
RusslandRussland Russland Maria Gurowa
5 TschechienTschechien Tschechien Lenka Martinakova
RumänienRumänien Rumänien Ana Maria Pavăl
10 DeutschlandDeutschland Deutschland Christiane Knittel

Datum: Donnerstag, 31. März 2011
Titelverteidigerin: Anastasija Grigorjeva, Lettland
Teilnehmerinnen: 20



Kategorie bis 59 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Julia Ratkewitsch
2 RumänienRumänien Rumänien Ana Maria Paic
3 UkraineUkraine Ukraine Anna Wasilenko
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Olga Butkewitsch
5 FrankreichFrankreich Frankreich Adeline Vescan
UngarnUngarn Ungarn Gariella Sleisz
12 OsterreichÖsterreich Österreich Laura Raffler

Datum: Freitag, 1. April 2011
Titelverteidigerin: Sona Ahmadli, Aserbaidschan
Teilnehmerinnen: 17



Kategorie bis 63 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 UkraineUkraine Ukraine Julija Ostaptschuk
2 BulgarienBulgarien Bulgarien Taybe Yusein
3 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Olesja Samula
RusslandRussland Russland Inna Tratschukowa
5 UngarnUngarn Ungarn Marianna Sastin
LettlandLettland Lettland Laura Skujina
15 OsterreichÖsterreich Österreich Stephanie Maierhofer
18 DeutschlandDeutschland Deutschland Aline Focken

Datum: Freitag, 1. April 2011
Titelverteidigerin: Ljubow Wolossowa, Russland
Teilnehmerinnen: 21



Kategorie bis 67 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Nadeschda Semenzowa
2 UkraineUkraine Ukraine Alina Stadnik-Machinja
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Yvonne Englich-Hees
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Hanna Sawenija
5 TurkeiTürkei Türkei Burcu Orskaja
SpanienSpanien Spanien Aurora Fajardo Prieto

Datum: Freitag, 1. April 2011
Titelverteidigerin: Nadeschda Semenzowa, Aserbaidschan
Teilnehmerinnen: 11



Kategorie bis 72 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 UkraineUkraine Ukraine Kateryna Burmistrowa
2 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Wassilissa Marsaljuk
3 BulgarienBulgarien Bulgarien Stanka Slatewa
PolenPolen Polen Agnieszka Wieszczek
5 LettlandLettland Lettland Kristine Odrina Orbowa
FrankreichFrankreich Frankreich Cynthia Vanessa Vescan
7 DeutschlandDeutschland Deutschland Maria Müller
10 OsterreichÖsterreich Österreich Marina Gastl

Datum: Freitag, 1. April 2011
Titelverteidigerin: Stanka Slatewa, Bulgarien
Teilnehmerinnen: 17



Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze Fünfter
1 UkraineUkraine Ukraine 3 2 1 0
2 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 3 0 1 0
3 SchwedenSchweden Schweden 1 0 0 0
4 RumänienRumänien Rumänien 0 2 1 1
5 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 0 1 1 1
6 MoldawienMoldawien Moldawien 0 1 1 0
BulgarienBulgarien Bulgarien 0 1 1 0
8 RusslandRussland Russland 0 0 3 0
PolenPolen Polen 0 0 3 0
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 0 0 1 1
DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 1 1
12 LettlandLettland Lettland 0 0 0 3
13 FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 0 2
UngarnUngarn Ungarn 0 0 0 2
15 TschechienTschechien Tschechien 0 0 0 1
SpanienSpanien Spanien 0 0 0 1
TurkeiTürkei Türkei 0 0 0 1

Punktewertung[Bearbeiten]

Rang Land Punkte
1 UkraineUkraine Ukraine 59
2 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 43
3 RumänienRumänien Rumänien 32
4 RusslandRussland Russland 31
5 PolenPolen Polen 29
6 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 27
7 DeutschlandDeutschland Deutschland 23
8 LettlandLettland Lettland 22
9 BulgarienBulgarien Bulgarien 19
10 FrankreichFrankreich Frankreich 18
11 MoldawienMoldawien Moldawien 17
12 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 14
13 UngarnUngarn Ungarn 12
14 SchwedenSchweden Schweden 10
TschechienTschechien Tschechien 10
SpanienSpanien Spanien 10
17 GriechenlandGriechenland Griechenland 7
18 TurkeiTürkei Türkei 6
19 ItalienItalien Italien 5
20 NorwegenNorwegen Norwegen 3
21 OsterreichÖsterreich Österreich 1
PortugalPortugal Portugal 1

Griechisch-römisch, Männer[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Kategorie bis 55 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 ArmenienArmenien Armenien Roman Amojan
2 UkraineUkraine Ukraine Wugar Ragimow
3 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Elbek Taschijew
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Eldanis Asisli
5 RusslandRussland Russland Waleri Borgojakow
EstlandEstland Estland Anar Zeinalov
14 DeutschlandDeutschland Deutschland Lukas Höglmeier

Datum: Samstag, 2. April 2011
Titelverteidiger: Eltschin Alijew, Aserbaidschan
Teilnehmer: 26



Kategorie bis 60 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 GeorgienGeorgien Georgien Rewas Laschchi
2 BulgarienBulgarien Bulgarien Iwo Angelow
3 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Hassan Alijew
TurkeiTürkei Türkei Mustafa Saglam
5 RumänienRumänien Rumänien Eusebiu Diaconu
UngarnUngarn Ungarn Istvan Kozak
9 DeutschlandDeutschland Deutschland Erik Weiss
23 SchweizSchweiz Schweiz Patrick Stadelmann

Datum: Sonntag, 3. April 2011
Titelverteidiger: Hassan Alijew, Aserbaidschan
Teilnehmer: 27



Kategorie bis 66 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Ambako Watschadse
2 UngarnUngarn Ungarn Tamas Lörincz
3 SerbienSerbien Serbien Aleksandar Maksimović
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Witali Rachimow
5 KroatienKroatien Kroatien Daniel Janecic
RumänienRumänien Rumänien Ionut Panait
10 DeutschlandDeutschland Deutschland Marcus Thätner
15 SchweizSchweiz Schweiz Pasacal Strebel
29 OsterreichÖsterreich Österreich Alwin Geiger

Datum: Samstag, 2. April 2011
Titelverteidiger: Ambako Watschadse, Russland
Teilnehmer: 31



Kategorie bis 74 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Rafik Huseinow
2 UngarnUngarn Ungarn Peter Bacsi
3 RusslandRussland Russland Roman Wlasow
FrankreichFrankreich Frankreich Christophe Guenot
5 TurkeiTürkei Türkei Selcuk Cebi
ArmenienArmenien Armenien Arsen Julfalakjan
11 SchweizSchweiz Schweiz Jonas Bossert
22 DeutschlandDeutschland Deutschland Fabian Jänicke
32 OsterreichÖsterreich Österreich Florian Marchl

Datum: Sonntag, 3. April 2011
Titelverteidiger: Alexander Kikinow, Weißrussland
Teilnehmer: 33



Kategorie bis 84 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 UkraineUkraine Ukraine Wasil Rachyba
2 RusslandRussland Russland Alan Chugajew
3 ArmenienArmenien Armenien Artur Schahinjan
BulgarienBulgarien Bulgarien Christo Marinow
5 PolenPolen Polen Damian Janikowski
DeutschlandDeutschland Deutschland Jan Fischer
8 OsterreichÖsterreich Österreich Amer Hrustanovic
26 SchweizSchweiz Schweiz Thomas Suppiger

Datum: Samstag, 2. April 2011
Titelverteidiger: Nazmi Avluca, Türkei
Teilnehmer: 28



Kategorie bis 96 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Timofei Dseinitschenko
2 ArmenienArmenien Armenien Artur Aleksanjan
3 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Schalwa Gadabadse
BulgarienBulgarien Bulgarien Elis Guri
5 TschechienTschechien Tschechien David Vala
NorwegenNorwegen Norwegen Marthin Nielsen
21 DeutschlandDeutschland Deutschland Mirko Englich

Datum: Sonntag, 3. April 2011
Titelverteidiger: Aslanbek Chuschtow, Russland
Teilnehmer: 25



Kategorie bis 120 kg[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Chassan Barojew
2 TurkeiTürkei Türkei Riza Kayaalp
3 ArmenienArmenien Armenien Juri Patrikejew
UngarnUngarn Ungarn Mihaly Deak Bardos
5 EstlandEstland Estland Heiki Nabi
SchwedenSchweden Schweden Johan Euren
9 DeutschlandDeutschland Deutschland Nico Schmidt

Datum: Samstag, 2. April 2011
Titelverteidiger: Riza Kayaalp, Türkei
Teilnehmer: 27



Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze Fünfter
1 RusslandRussland Russland 2 1 1 1
2 ArmenienArmenien Armenien 1 1 2 1
3 UkraineUkraine Ukraine 1 1 0 0
4 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 1 0 4 0
5 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 1 0 1 0
6 GeorgienGeorgien Georgien 1 0 0 0
7 UngarnUngarn Ungarn 0 2 1 1
8 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 1 2 0
9 TurkeiTürkei Türkei 0 1 1 1
10 SerbienSerbien Serbien 0 0 1 0
FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 1 0
12 EstlandEstland Estland 0 0 0 2
RumänienRumänien Rumänien 0 0 0 2
14 KroatienKroatien Kroatien 0 0 0 1
DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 0 1
TschechienTschechien Tschechien 0 0 0 1
SchwedenSchweden Schweden 0 0 0 1
PolenPolen Polen 0 0 0 1
NorwegenNorwegen Norwegen 0 0 0 1

Punktewertung[Bearbeiten]

Rang Land Punkte
1 RusslandRussland Russland 44
2 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 42
3 ArmenienArmenien Armenien 41
4 UngarnUngarn Ungarn 34
5 BulgarienBulgarien Bulgarien 31
6 TurkeiTürkei Türkei 30
7 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 23
8 GeorgienGeorgien Georgien 20
9 UkraineUkraine Ukraine 19
10 RumänienRumänien Rumänien 13
PolenPolen Polen 13
12 EstlandEstland Estland 12
13 DeutschlandDeutschland Deutschland 11
14 TschechienTschechien Tschechien 10
15 SerbienSerbien Serbien 9
NorwegenNorwegen Norwegen 9
17 FrankreichFrankreich Frankreich 8
18 KroatienKroatien Kroatien 7
19 SchwedenSchweden Schweden 6
20 FinnlandFinnland Finnland 5
21 IsraelIsrael Israel 4
21 SlowenienSlowenien Slowenien 4
23 OsterreichÖsterreich Österreich 3
24 SlowakeiSlowakei Slowakei 1

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]