Ringier Axel Springer Schweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ringier Axel Springer Schweiz
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1. Januar 2016
Sitz Zürich und Lausanne, SchweizSchweiz Schweiz
Leitung Ralph Büchi (Delegierter des Verwaltungsrates)

Urs Heller (Geschäftsführer Zeitschriften Deutschschweiz)
Marcel Hürlimann (CFO / COO)
Daniel Pillard (Geschäftsführer Ringier Romandie)
Roland Wahrenberger (Leiter Beobachter-Gruppe)

Mitarbeiter rund 600 (2016)
Umsatz 300,0 Mio. CHF (2016)
Branche Medien
Website www.ringieraxelspringer.ch

Ringier Axel Springer Schweiz AG ist das grösste Zeitschriftenhaus der Schweiz. Das 2016 gegründete Joint-Venture zwischen Ringier AG und Axel Springer Schweiz AG produziert mehr als 30 Titel und 500 Ausgaben pro Jahr und erreicht wöchentlich 3,7 Millionen Leser. Das Unternehmen beschäftigt rund 600 Mitarbeitende an den beiden Standorten Zürich und Lausanne.

Druckerzeugnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringier Axel Springer Schweiz verlegt zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften, inklusive den zugehörigen Online- und Mobile-Produkten (Newsplattformen, E-Magazines, Apps).

Wirtschaftsmedien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bilanz
  • Handelszeitung
  • PME Magazin
  • Schweizer Bank
  • Schweizer Versicherung
  • ICON

Romandie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • L’illustre
  • Le Temps
  • TV8

Beobachter-Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beobachter Magazin
  • Beobachter Edition
  • Beobachter Guider

Publikumszeitschriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schweizer Illustrierte
  • Bilanz Homes
  • Bolero
  • Bolero Men
  • Gault Millau – Channel
  • GlücksPost
  • GlücksPost Super-Rätsel
  • Schweizer LandLiebe
  • Style
  • TELE
  • TV Land & Lüt
  • TV-Star
  • TV2
  • TV4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]