Ringturm (Köln)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ringturm
Ringturm
Basisdaten
Ort: Köln
Bauzeit: 1971–1973
Eröffnung: 1973
Sanierung: 2011
Status: fertiggestellt
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Wohn- und Bürogebäude
Technische Daten
Höhe: 109 m
Etagen: 26
Höhenvergleich
Köln: 6. (Liste)
Deutschland: 55. (Liste)
Anschrift
Stadt: Köln
Land: Deutschland

Der Ringturm ist ein Hochhaus in Köln in der Neustadt-Nord am Ebertplatz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ringturm wurde 1973 im Auftrag des in Köln ansässigen Versicherungskonzerns Gerling fertiggestellt, der sich ein repräsentatives und weit sichtbares Wahrzeichen wünschte. Das Hochhaus befindet sich am zentralen Ebertplatz an den Kölner Ringen, nach denen der Turm auch benannt wurde. Das Gebäude selbst liegt in der Innenstadt von Köln, seine Adresse lautet Theodor-Heuss-Ring 1.

Der in Stahlbetonbauweise errichtete Turm mit einer Höhe von 109,1 Metern ist mit einer davor aufgehängten Vorhangfassade aus Aluminium verkleidet. Das Gebäude besitzt eine charakteristische geometrische Struktur, die einem Heptagon nachempfunden ist. Es besitzt eine Wohn- und Bürofläche von 6507 m², die sich auf 26 Etagen verteilt. Auf den ersten 10 Etagen befinden sich Büros. Zum Hochhaus gehört ein integriertes Parkhaus von 2380 m² Fläche.

Bis zum Jahr 2011 nutzte der Gerling-Konzern das Gebäude selbst. Im März 2011 verkaufte Gerling das Gebäude an einen Projektentwickler, der es als Eigentumswohnungen vermarktet hat. Das angrenzende Parkhaus erhielt 6 Neubau-Wohnungen, die vom Ringturm zugänglich sind. Seit der Umnutzung in Wohnraum[1] besteht der umgebaute Ringturm aus 89 Wohnungen mit tlw. gewerblicher Nutzung. Er ist das 6. höchste Hochhaus in Köln.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Köln Nachrichten: Ringturm am Ebertplatz geht in die Vermarktungsphase (Memento des Originals vom 27. April 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.koeln-nachrichten.de

Koordinaten: 50° 57′ 4,2″ N, 6° 57′ 36,2″ O