Ringwall Heidelberg (Egloffstein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ringwall Heidelberg
Ringwall Heidelberg – Blick auf den Hauptwall mit dem früheren und heutigen Aufgang (September 2013)

Ringwall Heidelberg – Blick auf den Hauptwall mit dem früheren und heutigen Aufgang (September 2013)

Entstehungszeit: Vorgeschichtlich
Burgentyp: Höhenburg, Ringwall
Erhaltungszustand: Abgegangen, Wall- und Grabenreste
Ort: Egloffstein-Äpfelbach-„Heidelberg“
Geographische Lage 49° 43′ 31,3″ N, 11° 15′ 23,6″ OKoordinaten: 49° 43′ 31,3″ N, 11° 15′ 23,6″ O
Höhe: 548 m ü. NHN

Der Ringwall Heidelberg ist eine abgegangene vor- und frühgeschichtliche sowie frühmittelalterliche Ringwallanlage auf dem 548 m ü. NHN hohen Heidelberg nordöstlich von Äpfelbach, einem Ortsteil der Marktgemeinde Egloffstein im Landkreis Forchheim in Bayern.

Von der ehemals zweiteiligen Ringwallanlage sind noch Wall- und Grabenreste erhalten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rainer Hofmann (Bearb.): Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland, Band 20: Fränkische Schweiz. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 1990, ISBN 3-8062-0586-8, S. 157–159.
  • Björn-Uwe Abels: Führer zu archäologischen Denkmälern in Bayern, Franken Band 2: Archäologischer Führer Oberfranken. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 1986, ISBN 3-8062-0373-3, S. 130–132.
  • Klaus Schwarz: Die vor- und frühgeschichtlichen Geländedenkmäler Oberfrankens. (Materialhefte zur bayerischen Vorgeschichte, Reihe B, Band 5). Verlag Michael Laßleben, Kallmünz 1955, S. 98–99.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eintrag zu Heidelberg in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.