Ringwall Schießberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ringwall Schießberg
Staat Deutschland
Ort Eggolsheim-Unterstürmig-„Schießberg“
Entstehungszeit Frühmittelalterlich
Burgentyp Höhenburg, Wallburg
Erhaltungszustand Burgstall, Wall- und Grabenreste
Geographische Lage 49° 48′ N, 11° 4′ OKoordinaten: 49° 47′ 36,1″ N, 11° 3′ 42,7″ O
Höhenlage 422 m ü. NHN
Ringwall Schießberg (Bayern)

Der Ringwall Schießberg ist eine abgegangene frühmittelalterliche Ringwallanlage bei 422 m ü. NHN auf dem Schießberg etwa 1100 Meter nordöstlich der Kirche von Unterstürmig, einem Ortsteil der Marktgemeinde Eggolsheim im Landkreis Forchheim in Bayern.

Von der ehemaligen Burganlage sind die Ringwälle und Grabenreste erhalten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hansjürgen Brachmann: Der frühmittelalterliche Befestigungsbau in Mitteleuropa. Untersuchungen zu seiner Entwicklung und Funktion im germanisch-deutschen Bereich. In: Schriften zur Ur- und Frühgeschichte. 45. Akademie Verlag, Berlin 1993, ISBN 3-05-001995-6.
  • Björn-Uwe Abels: Führer zu archäologischen Denkmälern in Bayern, Franken Band 2: Archäologischer Führer Oberfranken. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 1986, ISBN 3-8062-0373-3, S. 127–129.
  • Klaus Schwarz: Die vor- und frühgeschichtlichen Geländedenkmäler Oberfrankens. (Materialhefte zur bayerischen Vorgeschichte, Reihe B, Band 5). Verlag Michael Laßleben, Kallmünz 1955, S. 60.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eintrag zu Schießberg in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.