Rio Guaíba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Rio Guaíba
Guaíba bei Porto Alegre

Guaíba bei Porto Alegre

Daten
Lage Bundesstaat Rio Grande do Sul, Brasilien
Flusssystem Lago Guaíba
Abfluss über Lagoa dos Patos → Atlantik
Ursprung Jacuí-Delta bei Porto Alegre
30° 2′ 25″ S, 51° 14′ 50″ W
Mündung in die Lagoa dos PatosKoordinaten: 30° 22′ 41″ S, 51° 4′ 39″ W
30° 22′ 41″ S, 51° 4′ 39″ W

Länge 50 km
Großstädte Porto Alegre
Mittelstädte Guaíba

Der Lago Guaíba ist der etwa 50 km lange, etwa 496 km² umfassende Zusammenfluss von 5 Flüssen im Bundesstaat Rio Grande do Sul im Süden Brasiliens. Im Nordosten des Ästuars liegt Porto Alegre.

Das hydrografische Becken umfasst die Bereiche:

Der Lago Guaíba, der wie eine Lagune wirkt, geht in die noch größere Lagoa dos Patos über.

Einige der Zuflüsse wurden durch Industrieabwässer (z. B. Lederindustrie), Pestizide und ungeklärte Haushaltsabwässer stark verunreinigt. Dies führte zu vielfältigen öffentlichkeitswirksamen Kampagnen von Umweltschutzgruppen, die Stadtbewohner, Bauern und sogar indigene Gruppen in den ursprünglichen Wäldern (Mata Atlântica) der Quellgebiete der Flüsse zusammenbrachten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lago Guaíba – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien