Departamento de Risaralda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Risaralda)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Risaralda
Flagge
Wappen
Daten
Hauptstadt Pereira
Gouverneur Sigifredo Salazar Osorio (2016–2019)
Fläche 4.140 km²
Einwohner (Gesamt)
 – Volkszählung 2005
 – Bevölkerungsdichte
 
897.509 
217 Einwohner/km²
Urbanisierung 73,2%
Alphabetisierungsrate 89%
Gemeindeanzahl 14
Volksbezeichnung
Wichtige Städte Dosquebradas, Santa Rosa de Cabal
Karte
Ecuador Peru Brasilien Niederlande Venezuela Panama Departamento del Atlántico Departamento del Magdalena La Guajira Departamento de Bolívar Departamento del Cesar Departamento de Norte de Santander Departamento de Sucre Departamento de Córdoba Departamento de Antioquia Departamento de Santander Departamento del Chocó Departamento del Arauca Departamento de Casanare Departamento de Boyacá Departamento de Caldas Departamento de Risaralda Quindío Bogotá Cundinamarca Tolima Valle del Cauca Departamento de Cauca Departamento de Nariño Departamento de Huila Departamento de Putumayo Vichada Meta (Kolumbien) Guainía Guaviare Departamento de Caquetá Departamento del Vaupés Departamento de AmazonasLage von Risaralda in Kolumbien
Über dieses Bild

Das Departamento de Risaralda ist ein Departamento im Zentrum Kolumbiens. Im Uhrzeigersinn von Norden liegen die Departamentos Antioquia, Caldas, Tolima, Quindío, Valle del Cauca und Chocó.

Der Kaffee dominiert in der Landwirtschaft, gefolgt von Zuckerrohr, Bananen, Maniok und Mais. Die Industrie hat sich in Pereira und Dosquebradas angesiedelt. Es werden Fahrzeugzubehör, Baumaterialien und Textilien hergestellt und Leder verarbeitet.

Die beiden Nationalparks Los Nevados und Tatamá liegen teilweise auf dem Gebiet von Risaralda.

Administrative Unterteilung[Bearbeiten]

Das Departamento de Risaralda besteht aus 14 Gemeinden. Die Einwohnerzahlen sind auf Grundlage der Volkszählung des DANE 2005 angegeben, hochgerechnet für das Jahr 2016.

Gemeinde Einwohnerzahl 2016[1]
Apía 19.129
Balboa 6.331
Belén de Umbría 27.724
Dosquebradas 200.832
Guática 15.265
La Celia 8.580
La Virginia 32.112
Marsella 23.504
Mistrató 16.318
Pereira 472.000
Pueblo Rico 13.458
Quinchía 33.816
Santa Rosa de Cabal 72.434
Santuario 15.751

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien auf der offiziellen Seite vom DANE

Weblinks[Bearbeiten]