Rita Guerra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rita Guerra (2009)

Rita Guerra (* 22. Oktober 1967 als Rita Maria de Azevedo Mafra Guerra in Lissabon) ist eine portugiesische Sängerin.

In den 1990er Jahren wurde Rita Guerra mit ihren Shows im Casino Estoril bekannt, die dort regelmäßig stattfanden. Zu dieser Zeit lieh sie auch Disneyfilmen wie Die Schöne und das Biest und Der König der Löwen ihre Gesangsstimme. Durch eine interne Wahl wurde sie ausgewählt, ihr Land beim Eurovision Song Contest 2003 in Riga zu vertreten. Mit der Ballade Deixa-me sonhar erreichte sie allerdings nur Platz 22.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 2003 - "Deixa-me sonhar (Só mais uma vez)"
  • 2005 - "Chegar a ti"
  • 2005 - "À espera do Sol / Secretamente"
  • 2007 - "Sentimento"
  • 2007 - "Castelos no ar"

Weblinks[Bearbeiten]