Ritchie Nicholls

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Triathlon
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 0 Ritchie Nicholls
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Juli 1987 (30 Jahre)
Geburtsort Montrose
Vereine
Aktuell Team TBB
Erfolge
2005 Vize-Weltmeister Duathlon Junioren
2007 U23-Europameister Triathlon
2013 Sieger Ironman 70.3 European Championship
Status
aktiv

Ritchie Nicholls (* 12. Juli 1987 in Montrose, Schottland) ist ein britischer Triathlet. Er ist U23-Europameister (2007), Vize-Weltmeister Duathlon bei den Junioren (2005) und gewann 2013 die Ironman 70.3 European Championship.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 2005 wurde Nicholls Duathlon-Vize-Weltmeister bei den Junioren.

2007 wurde er im Juli U23-Europameister Triathlon und in Hamburg Vierter bei der Triathlon-Weltmeisterschaft auf der Olympischen Distanz in der Klasse U23.

Am 11. August 2013 gewann er den Ironman 70.3 Germany in Wiesbaden mit neuem Streckenrekord von erstmals unter vier Stunden. Mit seiner Siegerzeit von 3:56:55 Stunden unterbot er die bisherige Bestmarke des nach einer Verletzung nicht startenden deutschen Vorjahressiegers Michael Raelert um sieben Minuten.[1]

Im Mai 2015 wurde er Zehnter bei der Europameisterschaft auf der Triathlon-Mitteldistanz. Er startet für das Team TBB.

Seit März 2016 ist Ritchie Nicholls mit der irischen Triathletin Eimear Mullan verheiratet. Die beiden leben in Portstewart.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beinahe barfuß. 11. August 2013, abgerufen am 11. August 2013.
  2. Alpe D'Huez Triathlon: Berge satt! (25. Juli 2013)
  3. 70.3 UK: Mullan und Nicholls siegen, Möller Dritte (17. Juni 2013)