River Barrow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
River Barrow
(irisch: Abhainn na Bearú oder An Bhearú)
Der River Barrow bei Muinebeag im County Carlow

Der River Barrow bei Muinebeag im County Carlow

Daten
Lage Republik Irland
Flusssystem Suir
Abfluss über Suir → Keltische See
Flussgebietseinheit South Eastern RBD
Quelle Slieve Bloom Mountains im County Laois
Mündung gegenüber Cheekpoint östlich Waterford in den SuirKoordinaten: 52° 16′ 41″ N, 7° 0′ 2″ W
52° 16′ 41″ N, 7° 0′ 2″ W
Länge 192 km
Rechte Nebenflüsse River Nore
Kleinstädte Carlow, New Ross
Der River Barrow in Leighlinbridge, County Carlow

Der River Barrow (irisch: Abhainn na Bearú oder An Bhearú) ist – nach dem Shannon – mit 192 km der zweitlängste Fluss in Irland. Er entspringt in den Slieve Bloom Mountains im County Laois [1] und durchfließt mehrere Countys in der Republik Irland.

Der Barrow gehört mit dem River Suir (An tSiúr) und dem River Nore (An Fheoir) zu den Three Sisters, die alle südlich von Waterford bei Dunmore East in die Keltische See münden.

Auf seinem Weg zum Atlantik fließt der Barrow u. a. durch Carlow und New Ross. Bei Athy kreuzt er sich mit dem Grand Canal.

Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burren River (An Bhoirinn)
  • River Greese (An Ghrís)
  • Slate River (An Tarae)
  • Cushina River (An Eidhneach)
  • Figile River (Abhainn Fhiodh Gaibhle)

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Barrow kann mit Narrowbooten befahren werden. Normale Hausboote sind dort zwar anzutreffen, sind aber nicht empfehlenswert. Die beste Basis für Narrowboats befindet sich am Grand Canal, Barrow Line.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: River Barrow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. “Barrow River” auf Irish White Water.com