River Nore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
River Nore
An Fheoir
Der River Nore in Thomastown

Der River Nore in Thomastown

Daten
Lage Republik Irland
Flusssystem Suir
Abfluss über River Barrow → Suir → Keltische See
Flussgebietseinheit South Eastern RBD
Quelle Devil’s Bit Mountain im County Tipperary
Mündung nördlich New Ross in den River BarrowKoordinaten: 52° 25′ 19″ N, 6° 57′ 43″ W
52° 25′ 19″ N, 6° 57′ 43″ W
Länge 140 km
Mittelstädte Kilkenny
Kleinstädte Durrow, Thomastown

Der River Nore (irisch: An Fheoir oder Abhainn na Feoire) ist ein Fluss in Irland.

Der River Nore gehört mit dem River Barrow und dem River Suir zu den Three Sisters. Er entspringt an den östlichen Hängen des Devil’s Bit Mountain im County Tipperary (North Tipperary) im zentralen Binnenland der Republik Irland und fließt über eine Länge von 140 km[1] in südöstlicher Richtung durch die Grafschaften Laois und Kilkenny, um nördlich von New Ross in den River Barrow zu münden, der nach ca. 15 km bei Waterford in den River Suir fließt, welcher bei Dunmore East über die Keltische See im Atlantik mündet.[2]

In seinem Lauf passiert der River Nore Durrow und durchfließt Kilkenny Town und Thomastown.

Die streckenweise sehr guten Fischgründe des River Nore umfassen vorwiegend Forellen und Lachse.

Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • River Delour (oder Black Nore, ir. Abhainn Duilliúr)
  • River Dinin (oder Black River, ir. An Deighnín)
  • River Erkina (An tOircín)
  • River Goul (An Ghabhal)
  • River Gully (An Ghabhlaigh)
  • River Munster (An Abha Mhuimhneach)
  • River Ouveg (An Abhainn Bheag)
  • King's River (Abhainn Rí)
  • River Glory (An Ghlóire)
  • Little Arrigle (An Airgeala Bheag)
  • Black Water (An Abha Dhubh)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: River Nore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Irish Fisheries: “The river nore is 87 miles long”
  2. Karte von Irland (stark vergrößerbar)