Riverboat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Riverboat (seit 1994)
MDR Club (1992–1993)
Produktionsland DeutschlandDeutschland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 1992
Ausstrahlungs-
turnus
1992–1994: wöchentlich
1995–2016: vierzehntäglich
ab 2017: wöchentlich
Moderation Kim Fisher (seit 2014) und Susan Link (seit 2017)
Stephanie Stumph und Jörg Pilawa (beide seit 2017)
Erstausstrahlung 3. Januar 1992 auf MDR Fernsehen
Das alte Studio (bis 2012) in der Media City Leipzig
Sitzgruppe der Talkshow-Gäste (2014)
Studio (2014)

Riverboat ist eine Talkshow des Mitteldeutschen Rundfunks sowie ein Gebäude in Leipzig, aus dem die Sendung früher ausgestrahlt wurde.

Fernsehsendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Talkshow wurde ab Januar 1992 zunächst wöchentlich als MDR-Club von der Dresden und ab April 1992 von der Florentina ausgestrahlt, zwei auf der Elbe in Dresden gelegenen Schiffen.

Im Januar 1994 wurde die Sendung in Riverboat umbenannt und bis 2016 vierzehntäglich gesendet. Seit dem Jahre 2000 befindet sich das Studio in Leipzig und bis 2008 wurde die Sendung in der Riverboat-Bühne produziert. Seit September 2008 wird sie aus dem Studio 3 der Media City Leipzig gesendet, seit Januar 2017 wöchentlich.

Moderatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Moderation übernehmen seit 2017 zwei Teams bestehend aus Kim Fisher und Susan Link sowie Jörg Pilawa und Stephanie Stumph. Zuvor wurde die Sendung von zwei bis drei festen Moderatoren präsentiert.

Moderator/in Jahre
Aktuelle
Kim Fisher 1998–2005, seit 2014[1]
Susan Link seit 2017
Jörg Pilawa seit 2017
Stephanie Stumph seit 2017
Ehemalige
Jan Hofer 1992–2012
Hans-Erich Bilges 1992–1993
Antje Garden 1992–1993
Ulli Klein 1992–1993
Barbara Molsen 1992
Janine Strahl-Oesterreich 1992
Christel Cohn-Vossen 1993
Michel Friedman 1993–1994
Hilde Heim 1993–1994
Andrea Horn 1993–1994
Birgit Lehmann 1993
Christiane Gerboth 1994–1996
Peter Stefan Herbst 1994–1996
Carmen Krickau 1994
Petra Schwarz 1994
Madeleine Wehle 1996–1998
Jörg Kachelmann 1997, 1999–2004, 2007–2009
Klaus-Peter Grap 1998–1999
Carsten Weidling 2004–2005
Else Buschheuer 2005–2006
Roberto Cappelluti 2005–2006
Andrea Kiewel 2007
Günter Struve 2009–2010
Mareile Höppner 2009–2012
Ruth Moschner 2010–2013
René Kindermann 2013–2016

Das Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Riverboat in Leipzig-Plagwitz (2007)

Der Name der Sendung bezieht sich ursprünglich auf das Riverboat, ein Gebäude in Schiffsform in Leipzig. Es wurde von dem Leipziger Architekten Manfred Denda auf einer alten Eisenbahnbrücke über dem Karl-Heine-Kanal im Stadtteil Plagwitz errichtet (Investor und Projektentwickler: Rene Gauglitz).

Von 2003 bis 2008 wurde die Sendung in der Riverboat-Bühne produziert, einem Studio in diesem Gebäude. Zeitweilig fanden dort auch Veranstaltungen anderer Künstler statt. Eine geplante Nutzung des Porsche Werkes in Leipzig kam nicht zustande. Anfang 2013 wurde das Riverboat von dem Leipziger Musiker und Gründer der ersten sächsischen Airline SAL Luftverkehr, Uwe Böhme, gekauft.

Nach langen Jahren des Leerstands und des Verfalls wird das Riverboat heute unter dem Namen Kulturhafen Riverboat wieder für Veranstaltungen aller Art sowie als Tagungszentrum genutzt. Es beheimatet jetzt auch eine Berufsmusikakademie, eine Musik- und Tanzschule und einen Coworking Space.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Uwe Mantel: Offiziell: Kim Fisher heuert wieder auf Riverboat an. In: DWDL.de. 12. Februar 2013, abgerufen am 2. Mai 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 19′ 39,2″ N, 12° 20′ 23″ O