Rivers and Tides – Andy Goldsworthy Working With Time

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rivers and Tides)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
OriginaltitelRivers and Tides – Andy Goldsworthy Working With Time
Produktionsland Vereinigtes Königreich, Deutschland
Erscheinungsjahr 2001
Länge 90 Minuten
Stab
Regie Thomas Riedelsheimer
Drehbuch Thomas Riedelsheimer
Produktion Annedore von Donop
Musik Fred Frith
Kamera Thomas Riedelsheimer
Schnitt Thomas Riedelsheimer

Rivers and Tides. Andy Goldsworthy working with time. ist ein 2001 veröffentlichter 90-minütiger Dokumentarfilm über den britischen Landartkünstler Andy Goldsworthy. Die Kamera beobachtet den Herstellungsprozess von Goldworthys Land Art in vier Ländern und vier Jahreszeiten.

Der Film wurde von Thomas Riedelsheimer erstellt, die Musik von Fred Frith. Der Film ist eine Co-Produktion der Mediopolis Film- und Fernsehproduktion GmbH in Berlin und der britischen Independent-Filmfirma Skyline Productions.

Auszeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thomas Riedelsheimer, Andy Goldsworthy, Fred Frith (Komp.): Rivers and Tides. Andy Goldsworthy working with time. Absolut Medien, Berlin 2001, ISBN 978-3-89848-809-9.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Film-Infos bei Piffl-Medien; Abgerufen am 8. Februar 2011.
  2. Ausführliche Informationen zum Film (Memento vom 22. Juli 2012 im Webarchiv archive.today) bei den DVD-News von Arte, abgerufen am 8. Februar 2011.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]