Robert Abela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pm robert abela malta 21022020.jpg

Robert Abela (* 7. Dezember 1977 in Sliema)[1] ist ein maltesischer Jurist und Politiker. Am 11. Januar 2020 wurde er von seiner Partei, der regierenden sozialdemokratischen Partit Laburista, zum neuen Parteivorsitzenden gewählt. Nach maltesischer Gepflogenheit werden Vorsitzende der Regierungspartei Premierminister Maltas. Seine Vereidigung erfolgte am 13. Januar 2020.[2][3]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Abela ist der Sohn des ehemaligen Präsidenten von Malta, George Abela. Er wuchs in Tarxien auf.[4]

Nach der Grundschule der Nonnen von Santa Luċija und später der School of St. Francis in Cospicua trat er zunächst ins katholische St. Aloysius College in Birkirkara ein. An der Universität Malta studierte er dann Recht und promovierte 2002. 2003 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen. Er betreibt gemeinsam mit seinem Vater eine Anwaltskanzlei.[5]

Abela ist seit 1996 Mitglied der Partit Laburista.[6] Im Juni 2017 wurde Abela ins Repräsentantenhaus gewählt.[7] Dort war er Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses und Vorsitzender des Ausschusses für öffentliche Ämter.

Am 11. Januar 2020 wurde Abela zum neuen Vorsitzenden der Partit Laburista gewählt.[8]

Seit dem 13. Januar 2020 führt er als Premierminister das Kabinett Abela.

Im April 2020 wurde bekannt, dass gegen ihn wegen des Verdachts auf Totschlag im Zusammenhang mit der Ankunft eines Flüchtlingsbootes ermittelt wird.[9]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Abelas Schwester Maria Abela Manconi ist Sopranistin.[10] Seine Frau Lydia, mit der er seit 2008 verheiratet ist, ist Juristin und executive secretary der Partit Laburista.[11] Das Paar hat eine Tochter.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dr Robert Abela (2020 - ). In: gov.mt. Abgerufen am 15. Januar 2020 (englisch).
  2. Nach Rücktritt Muscats: Abela wird neuer Premier in Malta Tagesschau, 12. Januar 2020.
  3. Bertrand Borg: As it happened: Robert Abela sworn in as Malta's prime minister. In: timesofmalta.com. 13. Januar 2020, abgerufen am 15. Januar 2020 (englisch).
  4. a b Keith Micallef: Robert Abela: from backbencher to Prime Minister. In: timesofmalta.com. 12. Januar 2020, abgerufen am 12. Januar 2020 (englisch).
  5. Abela Advocates – The Experts. In: abelaadvocates.com. Abgerufen am 12. Januar 2020 (englisch).
  6. Hon. Robert Abela MP . In: parlament.mt. Abgerufen am 12. Januar 2020 (englisch).
  7. Robert Abela elected - Four former presidents' sons may make it to the House. In: timesofmalta.com. 5. Juni 2017, abgerufen am 12. Januar 2020 (englisch).
  8. Abela wird neuer Premierminister Maltas. In: orf.at. 11. Januar 2020, abgerufen am 12. Januar 2020.
  9. n-tv NACHRICHTEN: Maltesische Justiz ermittelt gegen Premier. Abgerufen am 19. April 2020.
  10. David Grech Urpani: Robert Abela: The Young Lawyer From Qormi Who Could Become Malta’s Next Prime Minister. In: lovinmalta.com. 14. Dezember 2014, abgerufen am 12. Januar 2020 (englisch).
  11. Robert Abela to run for Labour leader. In: timesofmalta.com. 19. Dezember 2019, abgerufen am 12. Januar 2020 (englisch).