Robert Borgmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Borgmann (* 1980 in Erfurt) ist ein deutscher Regisseur.

Leben und Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Borgmann wurde 1980 in Erfurt geboren. Er studierte Bildende Kunst in London, außerdem Philosophie und Germanistik an der Universität zu Köln. Nach Dramaturgie- und Regieassistenzen am Schauspiel Köln folgte ein Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin.

Borgmann arbeitet als freier Regisseur. Er inszenierte unter anderem in Berlin, Zürich, Köln und Leipzig.

Ausgewählte Inszenierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Torben Ibs: Portrait Regisseur Robert Borgmann: Der Vater ist Schuld. 11. April 2014, abgerufen am 30. April 2014.
  2. Die Auswahl für das NRW-Theatertreffen 2012: Best of the West. 26. April 2012, abgerufen am 28. Mai 2014.
  3. Robert Borgmann und das Theatertreffen. In: Stuttgarter Nachrichten. 30. April 2014, S. 18.