Robert Cramer (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Robert Cramer

Robert Christian Cramer (* 7. Februar 1954 in Amsterdam, heimatberechtigt in Zürich) ist ein Schweizer Politiker (Grüne).

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1985 wurde Robert Cramer für die Grünen, deren kantonaler Parteipräsident er in den Jahren 1988 bis 1990 war, in den Grossen Rat (Grand Conseil) des Kantons Genf gewählt, dem er bis 1993 angehörte. In den Jahren 1995 bis 1997 war Cramer Mitglied des Genfer Stadtrates.

Als Vertreter der Grünen wurde er im Jahr 1997 als Mitglied in die kantonale Exekutive, den Genfer Staatsrat (Conseil d'Etat), gewählt und in den Wahlen 2001 und 2005 bestätigt. 2009 schied er aus dem Staatsrat aus.

Vom 21. April 2012 bis zum 16. April 2016 war er Mitglied des vierköpfige Vizepräsidiums der Grünen Partei der Schweiz.[1][2]

Bei den Schweizer Parlamentswahlen am 21. Oktober 2007 wurde er als erster Vertreter der Grünen in den Ständerat gewählt. Bei den folgenden Wahlen wurde er am 23. Oktober bei den Schweizer Parlamentswahlen 2011[3] sowie am 8. November bei den Schweizer Parlamentswahlen 2015[4] in seinem Amt bestätigt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grüne mit zwei Frauen an der Spitze. Medienmitteilung vom 21. April 2012
  2. Regula Rytz für zwei weitere Jahre – Vizepräsidium mit neuen Kräften Medienmitteilung vom 11. Februar 2016
  3. Ständerat Kanton Genf 2011 Statistik Schweiz (abgerufen am 2. Juli 2012)
  4. Ständerat Kanton Genf 2015 Statistik Schweiz (abgerufen am 15. Mai 2016)