Robert Elsie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Elsie (2010)

Robert Elsie (* 29. Juni 1950 in Vancouver, Kanada; † 2. Oktober 2017 in Berlin) war ein Albanologe.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein vierjähriges Grundstudium an der University of British Columbia (Fachbereich Altphilologie und Linguistik) schloss er im Jahre 1972 ab. In den darauffolgenden Jahren studierte er am Indogermanischen Seminar der Freien Universität Berlin, an der École pratique des hautes études und der Universität von Paris IV, am Dublin Institute for Advanced Studies in Irland sowie am Sprachwissenschaftlichen Institut der Universität Bonn, wo er im Jahre 1978 promovierte.

Ab 1978 besuchte er mehrmals Albanien im Rahmen der Wissenschaftlichen Begegnungen zwischen der Universität Bonn und der Albanischen Akademie der Wissenschaften. Er nahm auch mehrmals am Internationalen Seminar für albanische Sprache, Literatur und Kultur in Priština teil.

In den Jahren 1982 bis 1987 war er als Übersetzer und Dolmetscher beim Auswärtigen Amt in Bonn und von 2002 bis 2013 beim Internationalen Strafgericht für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag angestellt. Nebenbei war er als freiberuflicher Konferenz-Dolmetscher für Albanisch und Englisch tätig. Robert Elsie ist Verfasser etlicher Bücher und Artikel, in erster Linie aus dem Bereich der Albanologie.[1]

2013 wurde er vom albanischen Präsidenten Bujar Nishani mit der Dankbarkeitsmedaille ausgezeichnet.[2]

Robert Elsie starb am 2. Oktober 2017 im Alter von 67 Jahren in Berlin an MND.[3][4]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dialect relationships in Goidelic – A study in Celtic dialectology. 1986.
  • Dictionary of Albanian Literature. 1986.
  • Migjeni, Freie Verse. 1987
  • Einem Adler gleich – Anthologie albanischer Lyrik vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. 1988.
  • The Pied Poets – Contemporary verse of the Transylvanian and Danube Germans of Romania. 1990.
  • An Anthology of Sorbian Poetry. 1990.
  • Migjeni. Free verse. 1991.
  • The earliest references to the existence of the Albanian language. In: Zeitschrift für Balkanologie 27, Nr. 2, 1991, S. 101–105.
  • Anthology of modern Albanian poetry – An Elusive eagle soars. 1993.
  • Albanian folktales and legends. 1994.
  • History of Albanian literature. 1995.
  • Një fund dhe një fillim. 1995.
  • Studies in modern Albanian literature and culture. 1996.
  • Histori e letërsisë shqiptare. 1997.
  • Kosovo. In the heart of the powder keg. 1997.
  • Konstantinos Kavafis. 1997.
  • Konstantinos Kavafis. 1999.
  • Evliya Çelebi in Albania and adjacent regions (Kosovo, Montenegro, Ohrid). 2000
  • A dictionary of Albanian religion, mythology and folk culture. 2001.
  • Flora Brovina. Call me by my name. 2001.
  • Histori e letërsisë shqiptare botimi dytë. 2001.
  • Albanian folktales and legends. 2001.
  • Migjeni (Millosh Gjergj Nikolla). Free Verse. 2001.
  • Der Kanun. 2001
  • Jean-Claude Faveyrial. Histoire de l’Albanie. 2001.
  • Reisen in den Balkan. 2001.
  • Handbuch zur albanischen Volkskultur. 2002.
  • Gathering clouds: the roots of ethnic cleansing in Kosovo and Macedonia. 2002.
  • Gjergj Fishta. The Highland Lute: the Albanian national epic. 2003
  • Berit Backer. Behind stone walls. 2003.
  • Eqrem Basha. Neither a wound nor a song. 2003
  • Early Albania. 2003.
  • Historical Dictionary of Albania. 2004. (2. Aufl. 2010)
  • Songs of the Frontier Warriors: Këngë Kreshnikësh. Bolchazy-Carducci Publishers, 2004.
  • Tales from old Shkodra, 2004
  • Zhan Klod Faveirial. Historia (më e vjetër) e Shqipërisë. 2004.
  • Historical Dictionary of Kosova. Scarecrow Press, 2004. (2. Aufl. 2011)
  • (Übersetzung): Visar Zhiti: The Condemned Apple. Selected Poetry. Green Integer, 2005.
  • Albanian literature: a short history. I. B. Tauris, 2005.
  • Gjergj Fishta. The Highland Lute (Lahuta e Malcís). 2005.
  • Leksiku i kulturës popullore shqiptare. 2005.
  • (Hrsg.): Balkan Beauty, Balkan Blood. Modern Albanian Short Stories. Northwestern University Press, 2006.
  • Leo Freundlich. Die Albanische Korrespondenz, Agenturmeldungen aus Krisenzeiten. Oldenburg Verlag, 2013.
  • Biographical Dictionary of Albanian History. I. B. Tauris, 2013.
  • The Cham Albanians of Greece. A Documentary History. I. B. Tauris, 2013.
  • The Balkans Wars. British Consular Reports from Macedonia in the Final Years of the Ottoman Empire. I. B. Tauris, 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Curriculum vitae. Robert Elsie, abgerufen am 3. November 2013 (englisch).
  2. Presidenti Nishani i akordon „Medaljen e Mirënjohjes“ albanologut të shquar, Robert Elsie. In: president.al. 15. Mai 2013, abgerufen am 15. September 2013 (albanisch).
  3. Traueranzeige. In: www.elsie.de. 2. Oktober 2017, abgerufen am 2. Oktober 2017.
  4. Miranda Blaceri: Albanian scholar Robert Elsie dies at age 67, a Canadian-born dedicated to Albanian history and culture. Albanian Telegraph Agency, 2. Oktober 2017, abgerufen am 2. Oktober 2017 (englisch).