Robert Glatzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Robert Glatzel
Glatzel, Robert Heidenheim 17-18 WP.jpg
Robert Glatzel 2017
Personalia
Name Robert-Nesta Glatzel
Geburtstag 8. Januar 1994
Geburtsort MünchenDeutschland
Größe 192 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
SC Fürstenfeldbruck
0000–2012 SpVgg Unterhaching
2012–2013 TSV 1860 München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2012 SpVgg Unterhaching II 10 0(0)
2012–2013 TSV 1860 München II 8 0(3)
2013 SV Heimstetten 4 0(1)
2013–2014 Wacker Burghausen II 11 0(3)
2013–2014 Wacker Burghausen 3 0(0)
2014–2015 TSV 1860 München II 29 0(5)
2015–2017 1. FC Kaiserslautern II 47 (27)
2015–2017 1. FC Kaiserslautern 19 0(4)
2017–2019 1. FC Heidenheim 55 (17)
2019– Cardiff City 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 31. Juli 2019

Robert-Nesta Glatzel (* 8. Januar 1994 in München[1]) ist ein deutscher Fußballspieler, der bei Cardiff City unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Glatzel begann das Fußballspielen beim SC Fürstenfeldbruck und wechselte später zur SpVgg Unterhaching. Im Seniorenbereich kam er erstmals in der Saison 2011/12 für die Zweite Mannschaft der Unterhachinger in der fünftklassigen Bayernliga zum Einsatz. Im Sommer 2012 wechselte er zum TSV 1860 München, bei dem er sowohl in der A-Jugend als auch in der zweiten Mannschaft spielte. Da er sich jedoch nicht durchzusetzen vermochte, wechselte er nach einem Jahr zum Regionalligisten SV Heimstetten, bei dem er jedoch nur zwei Monate lang spielte. Im September 2013 unterschrieb er einen Einjahresvertrag beim Drittligisten Wacker Burghausen.[2] Er wurde sowohl in der Ersten als auch in der Zweiten Mannschaft eingesetzt. Im Juli 2015 wechselte er von München zum 1. FC Kaiserslautern und kam für dessen Zweite Mannschaft in der Regionalliga Südwest zum Einsatz. Am 2. Oktober 2016 (8. Spieltag) debütierte er in der Ersten Mannschaft beim torlosen Unentschieden im Zweitligaheimspiel gegen Arminia Bielefeld mit Einwechslung für Osayamen Osawe in der 75. Minute. Sein erstes Zweitligator war der 1:0-Siegtreffer im Heimspiel gegen die Würzburger Kickers am 3. Februar 2017 (19. Spieltag).

Zur Saison 2017/18 wechselte Glatzel zum 1. FC Heidenheim, bei dem er einen bis zum 30. Juni 2020 laufenden Vertrag erhielt.[1] Hier debütierte er am 5. August 2017, dem 2. Spieltag der Saison 2017/18, bei der 0:2-Niederlage gegen Eintracht Braunschweig.[3] Sein erstes Tor für Heidenheim erzielte er beim 4:0-Sieg gegen die SpVgg Unterhaching in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals 2017/18 am 12. August 2017.[4] In seiner zweiten und letzten Saison war der Angreifer mit 17 wettbewerbsübergreifenden Treffern – darunter drei beim 4:5 gegen den FC Bayern München im Viertelfinale des DFB-Pokals 2018/19 – einer der Garanten für die beste Saisonleistung der Heidenheimer Vereinsgeschichte; neben dem Abschneiden im Pokal wurde die Mannschaft in der zweiten Liga Tabellenvierter.

Im Juli 2019 wechselte Glatzel in die zweite englische Liga zum walisischen Klub Cardiff City und wurde zum Rekordabgang des FCH.[5] Bei den Bluebirds unterschrieb er einen Vertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Vertrag bis 2020 - Robert Glatzel ab dem Sommer beim FCH, fc-heidenheim.de, 30. März 2017, abgerufen am 17. Juni 2017.
  2. Zwei Neue für Wacker Burghausen, transfermarkt.de; 3. September 2013 (abgerufen am 1. März 2014)
  3. Ein Eigentor entscheidet das Rasenschach, Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 14. August 2017.
  4. Beermann köpft den FCH in die zweite Runde, Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 14. August 2017.
  5. Robert Glatzel wechselt auf eigenen Wunsch für eine Rekordablösesumme zum Premier League-Absteiger Cardiff City, fc-heidenheim.de, abgerufen am 31. Juli 2019
  6. Glatzel signs for City. In: Cardiff City. Cardiff City Football Club, 31. Juli 2019, abgerufen am 31. Juli 2019 (englisch).