Robert Half International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Half International Inc.
Logo
Rechtsform Corporation
ISIN US7703231032
Gründung 1948
Sitz Menlo Park, Vereinigte Staaten
Leitung Harold M. Messmer
Mitarbeiter 16.400[1]
Umsatz 5,250 Mrd. USD[1]
Branche Personaldienstleister
Website www.roberthalf.com
Stand: 31. Dezember 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016

Robert Half ist ein börsennotiertes Personaldienstleistungsunternehmen mit Sitz in den USA, dessen Aktien Teil des S&P 500-Index sind. Das Unternehmen unterhält weltweit mehr als 400 Niederlassungen zur Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften, vorwiegend im Bereich Finanz- und Rechnungswesen (Robert Half Finance & Accounting), Technologiebereich (Robert Half Technology), Interim Management (Robert Half Management Ressources) und Büro- und Assistenzbereich (Robert Half OfficeTeam).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Half gründete das Unternehmen 1948 in Kalifornien. Nach der Gründung etablierte sich das Unternehmen als Franchisegeber in den ganzen USA. 1986 wurde die Unternehmung von einer Investorengruppe um Max Messmer gekauft. Die Franchiseunternehmen wurden danach wieder direkt in das Unternehmen integriert. Robert Half International wird heute von dem Unternehmer Harold M. 'Max' Messmer Jr. geleitet. Max Messmer ist nach Robert Half der 2. Vorstandsvorsitzende des Unternehmens.

Unternehmensstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen besteht aus verschiedenen Divisionen: Robert Half Finance & Accounting, Robert Half Financial Services Group, Robert Half Management Resources, Robert Half Technology, OfficeTeam, Protiviti, Robert Half Legal und The Creative Group.

Der Umsatz von RHI beläuft sich (2015)[2] auf 5,094 Mrd. US-Dollar (1986: 7 Mio. US-Dollar). Der Nettogewinn beträgt 2012 357,8 Mio. US-Dollar.[3]

In Deutschland gliedert sich in folgende Geschäftsbereiche[4]:

  • Robert Half Finance & Accounting: Dieser Geschäftsbereich ist auf die Vermittlung von Personen für das Finanz- und Rechnungswesen spezialisiert.
  • Robert Half Management Resources: Vermittlung von Interim Managern, die z.B. mit Compliance, Corporate Governance, Fusionen und Übernahmen oder mit der Optimierung von Unternehmensabläufen vertraut sind.
  • Robert Half Financial Services: Robert Half Financial Services kümmert sich um die Vermittlung von Personen im Bereich Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistungen in Festanstellung.
  • Robert Half Technology: Robert Half Technology vermittelt Personen im IT-Bereich.
  • OfficeTeam: OfficeTeam vermittelt Personen im kaufmännischen Bereich.

Robert Half Deutschland GmbH & Co KG ist die deutsche Vertretung des Unternehmens und wird von Stephen M. Hilton geführt. Zurzeit betreibt das Unternehmen in Deutschland 11 Niederlassungen, konzentriert auf Ballungsgebiete (Berlin[5], Bonn[6],Düsseldorf[7], Essen[8], Frankfurt am Main[9], Hamburg[10], Köln[11], Mannheim[12], München[13], Stuttgart[14], Wiesbaden[15]). Weitere Niederlassungen im deutschsprachigen Raum sind in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich) angesiedelt. Die Region DACH als Teil der Region Central Europe wird geleitet von Sven Hennige, dem Direktor Central Europe & Germany.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Robert Half 2016 Form 10-K Report, abgerufen am 26. Februar 2017
  2. http://www.roberthalf.de/unternehmensprofil
  3. http://www.roberthalf.de/unternehmensprofil
  4. http://www.roberthalf.de/geschaeftsbereiche
  5. http://www.roberthalf.de/berlin
  6. http://www.roberthalf.de/bonn
  7. http://www.roberthalf.de/duesseldorf
  8. http://www.roberthalf.de/essen
  9. http://www.roberthalf.de/frankfurt
  10. http://www.roberthalf.de/hamburg
  11. http://www.roberthalf.de/koeln
  12. http://www.roberthalf.de/mannheim
  13. http://www.roberthalf.de/muenchen
  14. http://www.roberthalf.de/stuttgart
  15. http://www.roberthalf.de/wiesbaden