Robert Hartmann (Maler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Hartmann (* 1949 in Seßlach, Oberfranken in Bayern) ist ein deutscher Maler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hartmann studierte von 1967 bis 1969 an der Werkkunstschule Würzburg und von 1969 bis 1974 (bei K. O. Götz, Joseph Beuys und Ole John Pouvlsen) an der Kunstakademie Düsseldorf, wo er den Meisterschülerabschluss machte. [1] Zwischen 1969 und 1973 beteiligte er sich an den Aktionen und Publikationen der Künstlergruppe YIUP. Zusammen mit Werner Reuber, Ulrike Zilly gründete er 1982 die Künstlergruppe „Die Langheimer“. Sie produziert gemeinsam Kunstwerke, macht Aktionen, Ausstellungen, Künstlerbücher und Filme. Robert Hartmann war Mitglied des Deutschen Künstlerbundes[2] und ist Vorsitzender des Künstlervereins „Malkasten“." 2014 Berufung zum wissenschaftlichen Mitglied der China National Academy of Painting in Peking. Er lebt in Düsseldorf.

Einzelausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografie Robert Hartmann [1]
  2. kuenstlerbund.de: Ordentliche Mitglieder des Deutschen Künstlerbundes seit der Gründung 1903 / Hartmann, Robert (abgerufen am 22. März 2016)