Robert Hurt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Hurt (2011)

Robert Hurt (* 16. Juni 1969 in New York City) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2011 vertritt er den Bundesstaat Virginia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Robert Hurt besuchte die Episcopal High School in Alexandria (Virginia) und danach bis 1991 das Hampden-Sydney College. Nach einem anschließenden Jurastudium am Mississippi College in Jackson und seiner 1995 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in diesem Beruf zu arbeiten. Zwischenzeitlich war er stellvertretender Staatsanwalt im Pittsylvania County. Gleichzeitig begann er als Mitglied der Republikanischen Partei eine politische Laufbahn. In den Jahren 2000 und 2001 war er Gemeinderat in Chatham. Von 2002 bis 2008 gehörte er dem Abgeordnetenhaus von Virginia an; zwischen 2008 und 2010 saß er im Staatssenat.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2010 wurde Hurt im fünften Wahlbezirk von Virginia in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2011 die Nachfolge des ihm zuvor unterlegenen Demokraten Tom Perriello antrat. Im Kongress ist er Mitglied im Finanzausschuss sowie in zwei Unterausschüssen.

Robert Hurt ist verheiratet und hat drei Kinder. Die Familie lebt in Chatham.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Robert Hurt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien