Robert Keith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Keith Richey (* 10. Februar 1898 in Fowler, Indiana; † 22. Dezember 1966 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Theaterautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Keith war ein Charakterdarsteller in Theater und Film. 1927 wurde Hollywood auf ihn aufmerksam, als er am Broadway Erfolg mit seinem Stück The Tightwed hatte. Mit dem Aufkommen des Tonfilms wurde er in Hollywood zur Bearbeitung von Dialogen engagiert und trat ab 1930 erstmals auch als Schauspieler in Filmen auf. Keith ging jedoch 1932 zurück nach New York, wo er wieder Theater spielte und weitere Stücke schrieb. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg kam er zurück in die Filmstadt, wo er in zahlreichen Nebenrollen von teils herausragenden Film zu sehen war und spielte zahlreiche Rollen fürs Fernsehen. Er stellt in der Serie Auf der Flucht den Vater von Dr. Kimble (gespielt von David Janssen) dar.

Robert Keith war insgesamt viermal verheiratet. Aus seiner zweiten Ehe mit der Theaterschauspielerin Helena Shipman zwischen 1920 und 1926 entstammt sein Sohn Brian Keith, der ebenfalls ein erfolgreicher Schauspieler wurde. Zwischen 1927 und der Scheidung 1929 war er mit der Schauspielerin Peg Entwistle verheiratet, die heute noch durch ihren spektakulären Suizid bekannt ist. Seine letzte Ehe mit Dorothy Tierney hielt schließlich von 1930 bis zu seinem Tod 36 Jahre später.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]