Robert Mathis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Robert Mathis
Robert Mathis.jpg
Mathis 2010
Position(en):
Linebacker
Trikotnummer(n):
98
geboren am 26. Februar 1981
Karriereinformationen
Aktiv: 20032016
NFL Draft: 2003 / Runde: 5 / Pick: 138
College: Alabama A&M
Teams
Karrierestatistiken
Tackles     527
Sacks     123,0
Interceptions     1
Erzwungene Fumbles     52
Stats bei NFL.com
Stats bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Robert Nathan Mathis (* 26. Februar 1981 in Atlanta, Georgia) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler in der National Football League (NFL). Er spielte für die Indianapolis Colts, mit denen er den Super Bowl XLI gewann, als Linebacker.

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mathis besuchte die Alabama Agricultural and Mechanical University und spielte für deren Mannschaft, die Bulldogs, College Football. In 39 Spielen erzielte er 221 Tackles, 44,0 Sacks, 3 Interceptions und 20 erzwungene Fumbles.[1]

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim NFL Draft 2003 wurde er in der 5. Runde als insgesamt 138. von den Indianapolis Colts ausgewählt. Bereits in seiner Rookie-Saison kam er in allen Spielen zum Einsatz. Gemeinsam mit Dwight Freeney bildete er ein in der gesamten Liga für seinen Pass Rush gefürchtetes Verteidiger-Duo. Die beiden halten gemeinsam aber auch einzeln eine Reihe von Franchise- sowie auch Liga-Rekorden.[2] Er konnte mit den Colts den Super Bowl XLI gewinnen und wurde für seine herausragenden Leistungen sechs mal in Folge in den Pro Bowl berufen. 2013 war er der Spieler mit den meisten Sacks in der Regular Season (insgesamt 19,5) überhaupt. Aufgrund einer Verletzung an der Achillessehne fiel er die komplette Spielzeit 2014 aus. Eine Sperre von vier Spielen wegen eines positiven Doping-Tests wurde somit hinfällig. Laut eigenen Aussagen hatten Medikamente zur Erhöhung der Zeugungsfähigkeit verbotene Substanzen enthalten.[3]

Nach 13 Spielzeiten bei den Colts erklärte Mathis am 30. Dezember 2016 seinen Rücktritt vom aktiven Sport.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spielerbio auf der Homepage der Colts, abgerufen am 25. Juli 2016
  2. Mediaguide der Colts (pdf), abgerufen am 25. Juli 2016
  3. Bericht auf nfl.com vom 16. Mai 2014, abgerufen am 25. Juli 2016
  4. Bericht auf der Homepage der Colts vom 30. Dezember 2016, abgerufen am 5. September 2017