Robin Himmelmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robin Himmelmann
Himmelmann, Robin StP 12-13 WP.JPG
Spielerinformationen
Geburtstag 5. Februar 1989
Geburtsort MoersDeutschland
Größe 187 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
1993–1999 SV Scherpenberg
1999–2004 TV Asberg
2004–2005 SV Straelen
2005–2006 VfL Repelen
2006–2007 1. FC Union Solingen
2007–2008 Rot-Weiss Essen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2010 Rot-Weiss Essen 17 0(0)
2010–2012 FC Schalke 04 II 33 0(0)
2012–2014 FC St. Pauli II 22 0(0)
2012– FC St. Pauli 66 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. November 2016

Robin Himmelmann (* 5. Februar 1989 in Moers) ist ein deutscher Fußballtorwart, der seit der Saison 2012/13 beim FC St. Pauli unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Himmelmann begann seine Karriere beim SV Scherpenberg, TV Asberg, SV Straelen, VfL Repelen und dem 1. FC Union Solingen, bevor er 2007 in die Jugendabteilung von Rot-Weiss Essen wechselte. Ab 2008 gehörte er dort zum Kader der in der Regionalliga West spielenden ersten Mannschaft. Nach der Insolvenz von Rot-Weiss Essen im Sommer 2010 wechselte er zum FC Schalke 04, mit dessen zweiter Mannschaft er ebenfalls in der Regionalliga West spielte. Im Juli 2012 unterschrieb er einen zwei Jahre gültigen Vertrag beim FC St. Pauli. Dieser wurde im Januar 2014 bis Ende Juni 2016 verlängert.[1] Beim FC St. Pauli bestritt er am 19. Mai 2013 beim Auswärtsspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:1) auch seinen ersten Einsatz in der 2. Bundesliga.[2] Zur Rückrunde der Saison 2014/15 wurde Himmelmann zur Nummer 1 erklärt und löste damit Philipp Tschauner ab, der bis dahin die Nummer 1 war.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 und 2015 teste er in Hamburg mehrere Cafés[3] und brachte anschließend mit seiner Lebensgefährtin das Gutscheinbuch Café Glück heraus.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FC St. Pauli verlängert mit Himmelmann bis 3. Juni 2016, fcstpauli.com. Meldung vom 23. Januar 2014
  2. Daube und Ginczek versalzen dem FCK die Suppe – Erster Zweitligaeinsatz für Torwart Himmelmann. kicker online vom 19. Mai 2013, gesichtet am 23. Januar 2014
  3. Auf der Suche nach dem perfekten Café Jenny Bauer Pauli-Torwart gibt Gutschein-Heft heraus
  4. Cafe Glück