Robin Pietsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Robin Pietsch

Robin Pietsch (* 19. September 1988 in Blankenburg)[1] ist ein deutscher Koch und Unternehmer.

Ausbildung und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pietsch begann im Jahr 2004 eine Ausbildung zum Konditor bei Michael Wiecker in Wernigerode. Ab 2007 folgte eine Ausbildung zum Koch in Ilsenburg, die er neben seiner Tätigkeit als Pâtissier begann. Danach arbeitete er bei René Bobzin in Blankenburg.[2]

Restaurant Zeitwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2012 eröffnete er mit dem Zeitwerk by Robin Pietsch sein Restaurant in der Großen Bergstraße in Wernigerode.[3][4] Im Jahr 2014 wurden vom Gault-Millau 14 Punkte an das Restaurant vergeben. Im Jahr 2017 folgte der erste Michelin-Stern. Der Gault-Millau kürte ihn im Jahr 2018 zum Aufsteiger des Jahres in Sachsen-Anhalt und vergab im Restaurantführer 2019 nun 15 Punkte.[5] Das Restaurant ZeitWerk war bis ins Jahr 2020 das einzige Sterne-Restaurant in Sachsen-Anhalt. Im Jahr 2021 erhöhte der Restaurantführer Gault & Millau erneut auf nun 16 Punkte[6].

Restaurant Pietsch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2019 kündigte Robin Pietsch die Eröffnung seines zweiten Restaurants in Wernigerode an. Angeboten wird ein an die japanische Kaiseki-Tradition angelehntes Menü, das durch die internationale Küche abgewandelt wird.[7] Das Tresenrestaurant mit 14 Plätzen wurde im Juli 2019 im Brunnenhof an der Breiten Straße eröffnet.[8] Im März 2020 wurde das Restaurant ebenfalls mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.[9]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekanntheit erlangten Pietsch und sein Restaurant durch die Ausstrahlung der Folge 218 der Kochprofis im Mai 2013.[10] In der Sendung Mein Lokal, Dein Lokal mit vier weiteren Gastgebern aus dem Harz belegte er im August 2015 den ersten Platz.[11][12]

Seit September 2016 kocht Pietsch zusammen mit weiteren bekannten Köchen in der Kochshow Kampf der Köche bei Sat.1.[13] Am 6. Mai 2018 war er als Mentorkoch bei Grill den Profi zu sehen.[14] Bei MDR Sachsen-Anhalt ist er freitags Gastgeber in der Radiosendung Die Kochfrage der Woche mit Robin Pietsch.[15] Im Juli 2018 war er in der Sendung Das Musikschiff – Stars auf einer Welle bei Sat.1 Gold zu sehen, in der er mit den Protagonisten auf einer Kreuzfahrt Städte kulinarisch erkundete.[16] Am 26. August 2018 wurde eine Folge der Serie Das perfekte Profi-Dinner auf VOX ausgestrahlt, in der er neben drei weiteren bekannten Köchen zu sehen war.[17] Seit Mai 2019 tritt er als Juror in der ZDF-Kochsendung Die Küchenschlacht auf.[18] Im Mai 2019 war Pietsch Gast in der MDR-Talkshow Riverboat.[19] Im November 2019 porträtierte die Bundesregierung Robin Pietsch für ein interaktives Talk-Format unter dem Motto „Unsere Geschichte schreibt Zukunft“ zum Tag des 30-jährigen Mauerfalls.[20] Ebenfalls im November 2019 folgte eine Reportage über Pietsch im Format Galileo auf Pro7.[21] Im März 2020 war Pietsch zu Gast bei Tim Mälzer in der VOX-Sendung Ready to beef![22] Im Juni 2020 trat er in dem NDR Talkmagazin DAS! – Gäste auf dem Roten Sofa auf.[23] Ab Januar 2021 verstärkt Pietsch den Freitagnachmittag das Formats MDR um 4 in der Rubrik Neues von hier & leichter Leben.[24] Im Januar 2021 strahlte der MDR ebenfalls im Format Mach dich ran zwei Spezialfolgen der Serie mit Pietsch aus.[25]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pietsch lebt mit seiner Partnerin in Wernigerode und hat eine Tochter.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2021: 15 Punkte im Gault & Millau für das Restaurant Pietsch und 16 Punkte für das Restaurant ZeitWerk.[26]
  • 2020: Je ein Michelinstern für die Restaurants Zeitwerk und Pietsch im Guide Michelin 2020.[9]
  • 2019: 15 Punkte und „Entdeckung des Jahres in Sachsen-Anhalt“ im Gault-Millau 2020 für das Restaurant Pietsch, ebenfalls verteidigte Pietsch 15 Punkte für das Restaurant Zeitwerk.[27]
  • 2019: Landessieger in Sachsen-Anhalt beim Tourismuspreis „Marketing Award – Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ des Ostdeutschen Sparkassenverbandes.[28]
  • 2019: 7 Pfannen im Restaurant & Gourmetführer Gusto für das Restaurant Zeitwerk[29]
  • 2018: 15 Punkte und „Aufsteiger des Jahres in Sachsen-Anhalt“ im Gault-Millau 2019 für das Restaurant Zeitwerk[30]
  • 2017: Ein Stern im Guide Michelin 2018 für das Restaurant Zeitwerk[31]
  • 2014: Zwei Diamanten im Varta-Führer für das Restaurant Zeitwerk[32]
  • 2014: 14 Punkte im Gault-Millau 2014 für das Restaurant Zeitwerk[33]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Robin Pietsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Robin Pietsch In: kochende-leidenschaft.de, abgerufen am 30. Mai 2018.
  2. Anja Falgowski: Michelin-Guide: „Zeitwerk“ in Wernigerode ist eines der besten Restaurants Deutschlands. In: mz-web.de. 25. November 2017, abgerufen am 30. Mai 2018.
  3. Philipp Maußhardt: Lokaltermin – Zeitwerk – Stil. In: sueddeutsche.de. 13. Januar 2017, abgerufen am 30. Mai 2018.
  4. Anne Hähnig: Was hat sich verändert?: „Wir träumten“. In: zeit.de. 6. März 2014, abgerufen am 30. Mai 2018.
  5. Robin Pietsch steigt im Restaurant-Ranking des „Gault&Millau“ auf In: mdr.de, abgerufen am 12. November 2018.
  6. Gault Millau Deutschland 2021 / Thomas Schanz ist Koch des Jahres / Alle Ergebnisse. In: tageskarte.io. Abgerufen am 3. Februar 2021.
  7. Robin Pietsch eröffnet zweites Restaurant. In: restaurant-ranglisten.de. Abgerufen am 2. Mai 2019.
  8. Sandra Reulecke: Wernigerode: Harzer Sternekoch eröffnet zweites Restaurant. In: volksstimme.de. 4. Juli 2019, abgerufen am 12. September 2019.
  9. a b Guide Michelin: Robin Pietsch ist doppelter Stern-Halter. In: mdr.de. 3. März 2020, abgerufen am 3. März 2020.
  10. Die Kochprofis 218: Zeitwerk in Wernigerode In: fernsehserien.de, abgerufen am 30. Mai 2018.
  11. Mein Lokal, Dein Lokal 273: „ZeitWerk“, Wernigerode In: fernsehserien.de, abgerufen am 30. Mai 2018.
  12. Mein Lokal, Dein Lokal – Zeitwerk In: facebook.com, abgerufen am 30. Mai 2018.
  13. Sandra Reulecke: Eine Frage des guten Geschmacks. In: volksstimme.de. 6. Oktober 2016, abgerufen am 30. Mai 2018.
  14. Tina Schwarz: „Grill den Profi“ am Sonntag bei Vox: Was Sachsen-Anhalts Sternekoch Robin Pietsch erlebte. In: mz-web.de. 5. Mai 2018, abgerufen am 30. Mai 2018.
  15. „Küchenradio“ mit Robin Pietsch In: mdr.de, abgerufen am 30. Mai 2018.
  16. Das Musikschiff – Stars auf einer Welle Staffel 1 Episodenguide In: fernsehserien.de, abgerufen am 2. August 2018.
  17. Benjamin Richter: „Das perfekte Profi Dinner“ bei Vox: Robin Pietsch kocht zu Hause in Blankenburg Harz. In: mz-web.de. 25. August 2018, abgerufen am 27. August 2018.
  18. Die Küchenschlacht vom 14. Mai 2019. In: zdf.de, abgerufen am 14. Mai 2019.
  19. Riverboat. In: mdr.de. Abgerufen am 29. November 2019.
  20. Unsere Geschichte schreibt Zukunft. In: bund.de. Abgerufen am 29. November 2019.
  21. Galileo Folge 314. 28. November 2019, abgerufen am 29. November 2019.
  22. „Ready to beef!“ startet in Staffel 2. Abgerufen am 14. September 2020.
  23. Sternekoch Robin Pietsch zu Gast. In: ndr.de. Abgerufen am 14. September 2020.
  24. MDR um 4. In: mdr.de. Abgerufen am 3. Februar 2021.
  25. MDR-Klassiker: Robin Pietsch macht sich ran. In: Smalltalk Entertainment - Das Lifestyle & Entertainment Magazin. 11. Januar 2021, abgerufen am 3. Februar 2021.
  26. Spitzengastronomie aus Sachsen-Anhalt: Das sind die zehn besten Restaurants für 2021. 22. Dezember 2020, abgerufen am 3. Februar 2021.
  27. Gault&Millau 2020: Jürgen Kettner in Wernigerode ist Entdeckung des Jahres in Sachsen-Anhalt. (PDF; 153 kB) In: zsverlag.de. 29. Oktober 2019, abgerufen am 3. Dezember 2019.
  28. Theo Weisenburger: Preis für Wernigeröder Sternekoch. In: volksstimme.de. Volksstimme Magdeburg, 7. März 2019, abgerufen am 29. November 2019. (Pressemitteilung: Ermrich: Gesamtdeutsche Erfolgsgeschichte – Sachsen-Anhalt – Genuss aus der Region In: osv-online.de.)
  29. Zeit Werk - by Robin Pietsch, Wernigerode. In: GUSTO - Der kulinarische Reiseführer. Abgerufen am 29. November 2019.
  30. Pressemitteilung Gault&Millau Restaurantguide 2019/Sachsen-Anhalt In: zsverlag.de, abgerufen am 12. November 2018. (PDF; 3,5 MB)
  31. Zeitwerk by Robin Pietsch – Wernigerode – ein Guide Michelin-Restaurant In: viamichelin.de, abgerufen am 30. Mai 2018.
  32. Der Varta-Führer – Zeitwerk by Robin Pietsch In: varta-guide.de, abgerufen am 30. Mai 2018.
  33. Gault-Millau-Restaurantführer: Zerbster „Parkrestaurant Vogelherd“ weiter spitze In: mz-web.de, 11. November 2013, abgerufen am 30. Mai 2018.