Rochecorbon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rochecorbon
Rochecorbon (Frankreich)
Rochecorbon
Region Centre-Val de Loire
Département Indre-et-Loire
Arrondissement Tours
Kanton Vouvray
Gemeindeverband Tours Métropole Val de Loire
Koordinaten 47° 25′ N, 0° 45′ OKoordinaten: 47° 25′ N, 0° 45′ O
Höhe 47–124 m
Fläche 17,09 km2
Einwohner 3.146 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 184 Einw./km2
Postleitzahl 37210
INSEE-Code
Website http://www.mairie-rochecorbon.fr/

Blick auf Rochecorbon, überragt von der Totenleuchte

Rochecorbon (früher La Roche Corbon) ist eine französische Gemeinde mit 3146 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Indre-et-Loire in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Tours und zum Kanton Vouvray.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rochecorbon, an der Loire gelegen, war bereits in vorchristlicher Zeit eine gallische Siedlung. Die natürlichen Grotten am Fluss waren bereits im Aurignacien bewohnt.

Die Römer nannten den Ort Vodanum; sein heutiger Name stammt vermutlich von Corbon des Roches, einem Adligen, der eine die Loire beherrschende Burg bauen ließ. Von dessen Sohn stammt der um 1095 errichtete rechteckige zehn Meter hohe, Lanterne genannte Turm. Die Geschichte des Ortes ist darüber hinaus eng mit der der Abteien Saint-Martin de Tours und Marmoutier verknüpft, die beide in der Region zahlreiche Güter besaßen.

Im Jahr 1808 wurde die Nachbargemeinde Saint-Georges-sur-Loire mit Rochecorbon vereinigt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962 : 2089
  • 1968 : 2216
  • 1975 : 2349
  • 1982 : 2711
  • 1990 : 2685
  • 1999 : 2982
  • 2017 : 3146

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1863 wurde der Komponist Charles Bordes in Rochecorbon geboren. Jean Cocteau erwähnt in seinem Journal d'un film, dass die Dreharbeiten zu La Belle et la Bête (Die Schöne und das Biest) am 26. August 1946 in Rochecorbon begonnen haben.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes d’Indre-et-Loire. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-115-5, S. 1388–1392.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rochecorbon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien