Rockin’ Every Night – Live in Japan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rockin’ Every Night – Live in Japan
Livealbum von Gary Moore

Veröffent-
lichung(en)

21. Mai 1983 (Japan), Juni 1986 (Europa)

Aufnahme

24.–25. Januar 1983

Label(s) Sony Records

Genre(s)

Hard Rock, Heavy Metal

Laufzeit

43:35 (Original-LP), 56:38 (2002 CD-Edition)

Produktion

Gary Moore, Nigel Walker

Studio(s)

Shinjuku Kousei Nenkin Hall, Tokyo (Japan)

Chronologie
Dirty Fingers (1983) Rockin’ Every Night – Live in Japan Live at the Marquee (1983)

Rockin’ Every Night – Live in Japan ist das 1. Livealbum des irischen Gitarristen und Sängers Gary Moore aus dem Jahr 1983. Es wurde während der Corridors of Power-Tour aufgenommen.

Der Song Sunset ist ein Livetitel seit 1980, von dem es keine Studioversion von Gary Moore gibt. Er widmete den Song Randy Rhoads, der einige Monate zuvor gestorben war; 1982 kam eine Studioversion von Cozy Powell auf seinem Album „Tilt“ 1982 heraus.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rockin’ Every Night (Moore, Paice) – 3:18
  2. Wishing Well (Rodgers, Kirke, Kossoff, Bundrick, Yamauchi) – 4:54
  3. I Can’t Wait Until Tomorrow (Moore) – 12:04
  4. Nuclear Attack (Moore) – 5:58
  5. White Knuckles (Instrumental) (Moore, Nauseef) – 4:48
  6. Rockin’ and Rollin’ (Moore) – 4:05
  7. Back on the Streets (Moore) – 5:13
  8. Sunset (Instrumental) (Moore) – 4:35

Bonus Tracks (Live in London im Marquee Club am 25. August 1982)

  1. Back on the Streets (Moore) – 5:09
  2. Rockin’ Every Night (Moore) – 2:55
  3. Parisienne Walkways (Moore, Lynott) – 4:08

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • René Aagaard, Finn K. Jensen, The Gary Moore Bio-Discography 1969-1994, Søborg: Bidstrup, 1996, S. 147–148.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rockin’ Every Night – Live in Japan bei Allmusic (englisch)