Rocquencourt (Yvelines)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rocquencourt
Wappen von Rocquencourt
Rocquencourt (Frankreich)
Rocquencourt
Gemeinde Le Chesnay-Rocquencourt
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Versailles
Koordinaten 48° 50′ N, 2° 7′ OKoordinaten: 48° 50′ N, 2° 7′ O
Postleitzahl 78150
ehemaliger INSEE-Code 78524
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée
Website http://www.mairie-rocquencourt.fr/

Rathaus von Rocquencourt

Rocquencourt war eine französische Gemeinde mit 3.323 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehörte administrativ zum Arrondissement Versailles und zum Kanton Le Chesnay. Die Einwohner werden Rocquencourtois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rocquencourt befindet sich rund 21 Kilometer westlich von Paris und umfasst eine Fläche von 278 Hektar. Hier befand sich anfänglich das (NATO-) Hauptquartier der Alliierten Mächte in Europa. Die Nachbarortschaften sind:

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum 1. Januar 2019 wurden Rocquencourt und Le Chesnay zu der Commune nouvelle Le Chesnay-Rocquencourt zusammengelegt. Rocquencourt ist seitdem Commune déléguée.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 304 886 2030 4034 3871 3218 3261 3217 3323
Quelle: Cassini und INSEE

Partnergemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2000 verbindet Rocquencourt eine Partnerschaft mit Schönaich in Deutschland.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Rocquencourt
  • Uhrenturm
  • Arboretum von Chèvreloup

Söhne- und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rocquencourt (Yvelines) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien