Rodenbach (Frankenberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rodenbach
Koordinaten: 51° 4′ 25″ N, 8° 45′ 3″ O
Höhe: 337 (325–368) m ü. NHN
Fläche: 1,23 km² [LAGIS]
Einwohner: 168 (2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 137 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 1970
Postleitzahl: 35066
Vorwahl: 06451
Der Ort in der Abendsonne im Januar
Der Ort in der Abendsonne im Januar

Rodenbach ist ein Stadtteil von Frankenberg (Eder) im Landkreis Waldeck-Frankenberg in Hessen. Der Ort liegt nordwestlich des Hauptortes.

Durch den Ort verläuft keine klassifizierte Straße.

Eine erste Erwähnung von Rodenbach ist nicht bekannt. Erst im 16. Jahrhundert wurde der Ort erwähnt, als wieder ein Amt Frankenberg, in dem außer der Stadt das ehemalige Kloster Georgenberg, der Hof Rodenbach und die Kellerei Wiesenfeld vereinigt waren, entstand. 1777 wurde der Hof Rodenbach (curia dicta Radenbach) in ein Dorf umgewandelt.

Am 31. Dezember 1970 wurde Rodenbach in die Stadt Frankenberg (Eder) (damalige Schreibweise Frankenberg-Eder) eingegliedert.[2]

Den öffentlichen Personennahverkehr stellt ein Anrufsammeltaxi sicher.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Zahlen, Daten, Fakten“ im Internetauftritt der Stadt Frankenberg, abgerufen im Juli 2016.
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 389.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]