Rodney Durbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rodney Durbach Squashspieler
Nationalität: SudafrikaSüdafrika Südafrika
Geburtstag: 18. April 1972
1. Profisaison: 1994
Rücktritt: 2005
Spielhand: Rechts
Erfolge
Karrieretitel: 6
Karrierefinals: 11
Beste Platzierung: 23 (September 2002)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der PSA/WSA und Squashinfo (siehe Weblinks)

Rodney Durbach (* 18. April 1972 in Potchefstroom) ist ein südafrikanischer Squashspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rodney Durbach begann seine professionelle Karriere in der Saison 1994 und gewann bislang sechs Titel auf der PSA World Tour, darunter die North American Open 2004. Seine höchste Platzierung in der Weltrangliste erreichte er mit Position 23 im September 2002. Bei den südafrikanischen Landesmeisterschaften gewann er 1999, 2003 und 2009 insgesamt drei Titel. Bei den Commonwealth Games 1998 errang er an der Seite von Natalie Grainger die Bronzemedaille im Mixed. Zwei weitere Medaillen gewann er bei den Afrikaspielen 2003, als er im Einzel die Bronze- und mit der Mannschaft die Silbermedaille erringen konnte. Mit der südafrikanischen Nationalmannschaft nahm er unter anderem 1999, 2001, 2003, 2005, 2009, 2011 und 2013 an Weltmeisterschaften teil.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]