Rodney Paavola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rodney Paavola Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 21. August 1939
Geburtsort Hancock, Michigan, USA
Todesdatum 3. Dezember 1995
Größe 183 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1957–1958 Troy Bruins
1958–1960 USA Hockey
1960–1961 Muskegon Zephyrs
1961–1962 Providence Reds
1962–1964 Muskegon Zephyrs
1965–1966 Dayton Gems

Rodney Earland Paavola (* 21. August 1939 in Hancock, Michigan; † 3. Dezember 1995) war ein US-amerikanischer Eishockeyspieler. Bei den Olympischen Winterspielen 1960 gewann er als Mitglied der US-amerikanischen Nationalmannschaft die Goldmedaille.

Karriere[Bearbeiten]

Rodney Paavola begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Troy Bruins, für die er in der Saison 1957/58 in der International Hockey League aktiv war. Von 1958 bis 1960 nahm der Verteidiger für das Team USA an dessen Olympiavorbereitung teil. In der Saison 1960/61 spielte er für die Muskegon Zephyrs in der IHL. Die folgende Spielzeit verbrachte er bei den Providence Reds aus der American Hockey League, ehe er weitere zwei Jahre lang in der IHL für sein Ex-Team Muskegon Zephyrs auf dem Eis stand. Im Anschluss an die Saison 1965/66, die er bei den Dayton Gems in der IHL verbracht hatte, beendete der US-Amerikaner bereits im Alter von 27 Jahren seine Karriere.

International[Bearbeiten]

Für die USA nahm Paavola an den Olympischen Winterspielen 1960 in Squaw Valley teil, bei denen er mit seiner Mannschaft die Goldmedaille gewann. Zudem stand er im Aufgebot seines Landes bei der Weltmeisterschaft 1959.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]