Roger Clinton (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roger Clinton

Roger Cassidy Clinton (* 25. Juli 1956 in Hot Springs, Arkansas) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Musiker. Er ist mütterlicherseits der Halbbruder des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clinton ist Frontman der BandPolitics“. Er ist seit dem 26. März 1994 verheiratet. Mit seiner Frau Molly hat er einen Sohn (* 12. Mai 1994).

Aufgrund des Schmuggels und Besitzes von Kokain wurde Clinton seit 1985 mehrmals verurteilt und musste Gefängnisstrafen verbüßen. Im Januar 2001, kurz vor dem Ende der Amtszeit seines Bruders Bill Clinton als US-Präsident, wurde Roger Clinton von diesem begnadigt. Dies wurde in der US-Bevölkerung kontrovers aufgenommen.[1] Wegen seines unberechenbaren Verhaltens erhielt Clinton vom Secret Service den Codenamen „Headache“ (Kopfschmerzen).[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Todd S. Purdum: THE CLINTON PARDONS: THE BROTHERS; Siblings Who Often Emerge In an Unflattering Spotlight. In: The New York Times. 23. Februar 2001.Vorlage:Cite web/temporär
  2. Watson, Robert. "Life in the White House: A Social History of the First Family and The President's House". State University of New York Press, 2004, p. 125.