Roger Gale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offizielles Foto

Sir Roger James Gale (* 20. August 1943 in Poole, Dorset) ist ein britischer Politiker der Conservative Party. Seit 1983 ist er Abgeordneter (MP) im House of Commons, dem Unterhaus des britischen Parlaments.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privatleben und Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gale wurde an der Southbourne Preparatory School und der Hardye's School in Dorchester ausgebildet. Er absolvierte seine weitere Ausbildung an der Guildhall School of Music and Drama.

Roger Gale ist zum dritten Mal verheiratet. Die erste Ehe führte er mit Wendy Dawn Bowman von 1964 bis 1967. 1971 heiratete er Susan Linda Sampson, sie haben eine gemeinsame Tochter. Die Ehe wurde 1980 geschieden. Im selben Jahr heiratete er Susan Gabrielle Marks; aus dieser Ehe stammen zwei Söhne.

Tätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gale ist der einzige ehemalige Piratenradio-Disc-Jockey, der Mitglied des Parlaments wurde.[1] Vom August 1964 bis Januar 1965 arbeitete er bei Radio Caroline. Von Ende 1965 bis 1967 half Gale mit, Radio 270, Voice of the North, aufzubauen. Gale war auch persönlicher Assistent des General Managers bei den Universal Studios. Seit 1972 arbeitete er als Reporter für Radio London (BBC). Er wurde Produzent von Radio 1's Newsbeat, dann von Radio 4's Today von 1973 bis 1976. 1976 wurde er zum Direktor des BBC Children's Television ernannt. Er verließ die BBC 1979 und ging zu Thames Television, wo er bis zu seiner Wahl ins Parlament blieb.

Gale wurde 2012 für öffentliche und politische Verdienste zum Ritter geschlagen.[2]

Parlamentarische Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gale trat 1964 der Conservative Party bei und wurde 1971 zum stellvertretenden Vorsitzenden in Holborn und St. Pancras gewählt. Er wurde ausgewählt, um Birmingham Northfield bei den Wahlen von 1982 zu vertreten. Diese Nachwahl verlor er gegen John Spellar mit nur 289 Stimmen. Er wurde jedoch 1983 mit einer Mehrheit von 14.545 Stimmen für den Wahlkreis North Thannet in der Grafschaft Kent ins House of Commons gewählt und ist seitdem dort Mitglied.

Er war, neben anderen Funktionen, Mitglied des Rundfunkausschusses und stellvertretender Vorsitzender der Conservative Party unter der Leitung von Iain Duncan Smith von 2001 bis 2003.

Gale ist ein Verfechter der Todesstrafe, unterstützte aber im Gegensatz zu vielen konservativen Abgeordneten das Verbot der Fuchsjagd. Er soll ein Europaskeptiker sein,[3] obwohl er sich gegen den Brexit ausgesprochen hat. Seit 2010 ist er Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und leitet dort derzeit die 18-köpfige britische parlamentarische Delegation. Er gehört in der Parlamentarischen Versammlung der Fraktion der Europäischen Konservativen (European Conservatives Group) an.

Er ist Gründungsmitglied und Präsident von Conservative Animal Welfare, einer Gruppe konservativer Abgeordneter, die sich für die Förderung des Tierschutzes einsetzen. Gale hat sich gegen die Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe ausgesprochen:[4]

„"Marriage is the union between a man and a woman. Has been historically. Remains so. It is Alice in Wonderland territory, Orwellian almost, for any government of any political persuasion to seek to come along and try to rewrite the lexicon. It will not do."“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pirate Radio Hall of Fame – Disc-Jockeys E-G.
  2. Knights Bachelor, The London Gazette, 31. Dezember 2011, zuletzt abgerufen am 8. Oktober 2017.
  3. Roger Gale, BBC, 16. Oktober 2002, zuletzt aufgerufen am 8. Oktober 2017.
  4. Gay marriage: MPs urged to back Bill, BBC, 5. Februar 2013, zuletzt abgerufen am 8. Oktober 2017.