Roger Golay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roger Golay (* 23. September 1959 in Genf, heimatberechtigt in Le Chenit) ist ein Schweizer Politiker (MCG). Seit dem 2. Dezember 2013 vertritt er den Kanton Genf im Nationalrat, wo er sich der SVP-Fraktion angeschlossen hat und dadurch Einsitz in der Sicherheitspolitischen Kommission erhielt.

Golay war von 2005 bis 2013 Mitglied im Grossen Rat des Kantons Genf und von 2007 bis 2015 Gemeinderat von Lancy. 2013 rückte er für den in die Genfer Exekutive gewählten MCG-Nationalrat Mauro Poggia in den Nationalrat nach. Von 2011 bis 2014 war er Parteipräsident des MCG.

Von Beruf ist Golay pensionierter Polizist. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]