Rogers Place

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rogers Place
Der fast fertiggestellte Rogers Place Anfang August 2016
Der fast fertiggestellte Rogers Place Anfang August 2016
Daten
Ort 10220 104 Avenue Northwest
KanadaKanada Edmonton, Alberta T5J 4Y8, Kanada
Koordinaten 53° 32′ 48,4″ N, 113° 29′ 47,3″ WKoordinaten: 53° 32′ 48,4″ N, 113° 29′ 47,3″ W
Eigentümer Stadt Edmonton
Betreiber Oilers Entertainment Group (OEG)
Baubeginn 3. März 2014
Eröffnung 8. September 2016
Erstes Spiel WHL:
25. September 2016
Edmonton Oil Kings - Red Deer Rebels 4:3
NHL-Preseason:
26. September 2016
Edmonton Oilers - Calgary Flames 4:2
NHL:
12. Oktober 2016
Edmonton Oilers - Calgary Flames 7:4
Oberfläche Beton
Parkett
Eisfläche
Kosten 483,5 Mio. CAD (Rogers Place)
613,7 Mio. CAD (Gesamtprojekt)
Architekt 360 Architecture
Kapazität 18.641 Plätze (Eishockey)
19.500 Plätze (Basketball)
20.734 Plätze (Konzert)
Spielfläche NHL-Eishockey
60,96 × 25,91 m (200 × 85 ft)
Verein(e)
Veranstaltungen

Der Rogers Place ist eine Multifunktionsarena in der kanadischen Stadt Edmonton, Provinz Alberta. Der Neubau ersetzt den 1974 eingeweihten Rexall Place. Der Bau entstand in Downtown Edmonton auf einem alten Parkplatzgelände zwischen der 101. und 105. Straße sowie der 104. und 105. Avenue.[1] Besondere Merkmale der neuen Veranstaltungsstätte ist ein Wintergarten sowie eine verglaste Fußgängerbrücke über die 104. Straße. Dazu gibt es den Community Rink, eine öffentliche Eishalle.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Eröffnung des Rexall Place, damals noch Northlands Coliseum, trugen die Edmonton Oilers aus der National Hockey League (NHL) ihre Heimspiele in der Arena aus. Damit war sie die zweitälteste Halle, nach dem Madison Square Garden (1968) der New York Rangers, in der NHL. Auch beim Platzangebot schnitt der Rexall Place (16.839) schlecht ab. Nur das MTS Centre der Winnipeg Jets (15.015) bietet weniger Zuschauerplätze. Um den NHL-Standort Edmonton halten zu können, musste eine moderne Spielstätte gebaut werden.[3] Nach mehr als sechs Jahren Vorarbeit, Verhandlungen und Streitigkeiten wird auf dem 16 Acre (64.752 m2) großen Gelände der Rogers Place entstehen.[4][5]

Neben den Spielen der Oilers wird die Arena auch für Konzerte, Shows und anderen Veranstaltungen genutzt. Die neue Arena soll zu Eishockeyspielen 18.641 Plätze bieten und bis zur NHL-Saison 2016/17 fertiggestellt und eröffnet sein.[6]

Am 3. März 2014 begannen die Arbeiten zum Bau der Arena. Zunächst standen Einfriedung des Geländes, das Aufstellen von Bauwagen für die Bauarbeiter und die Räumung der Parkplätze von Bordsteinen, Beleuchtung und Bäumen auf dem Plan, bevor mit den Erdarbeiten begannen.[7]

Die Arena ist die erste kanadische Spielstätte der NHL mit einem LEED-Zertifikat in Silber für Nachhaltigkeit und Energieersparnis. Am 1. September 2016 fand in einer Zeremonie die offizielle Schlüsselübergabe des Bauunternehmens PCL Construction an die Oilers statt.[8] An das Rogers Place schließt sich das 32 Mio. CAD teure Grand Villa Casino mit einer Fläche von 60.000 sq ft (rund 5.575 m2) mit 600 Einarmige Banditen, 28 Tischspielen (z. B.Poker oder Black Jack) und sieben Restaurants an, das am 7. September des Jahres seine Türen öffnete.[9]

Die feierliche Eröffnung mit dem Durchschneiden des Bandes wurde am 8. September 2016 begangen.[10] Zwei Tage später waren Interessierte zur Besichtigung des Neubaus am Tag der offenen Tür (Open House) eingeladen.[11] Die 57.700 Karten für die Veranstaltung waren in kürzester Zeit vergriffen.[12] Der neuseeländisch-australische Sänger Keith Urban war der erste Künstler, der ein Konzert im Rogers Place gab. Am 16. September 2016 machte Urban auf seiner ripCord World Tour vör über 18.000 Besuchern Station in Edmonton.[13]

Das erste Heimspiel der Preseason 2016/17 trugen die Oilers gegen die Calgary Flames (4:2) am 26. September 2016 aus.[14] Schon am Tag zuvor traten die Edmonton Oil Kings zu ihrem ersten Ligaspiel der WHL gegen die Red Deer Rebels an. Die Oil Kings gewannen vor 18.102 Fans im ausverkauften Haus mit 4:3.[15] Das erste Heimspiel der Oilers in der neuen NHL-Saison fand am 12. Oktober 2016 statt. Die Gegner waren wiederum die Calgary Flames, die mit 7:4 besiegt wurden.[16]

Die Projektbeteiligten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Eigentümer der Arena und der Eishalle wird die Stadt Edmonton sein. Sie leistet einen großen Teil der Baukosten. Ferner sorgt sie für die Verkehrsanbindung wie unter anderem der Edmonton Light Rail Transit (LRT) und steuert das Baugrundstück bei. Als Partner der Stadt bei dem Projekt fungiert die Oilers Entertainment Group (OEG) als Betreibergesellschaft und ist später Hauptmieter. Sie gehört zu der in Edmonton ansässige Drogerie- und Apothekenkette Katz Group Pharmacies Inc. deren Mitbesitzer Daryl Katz seit 2008 auch Eigentümer der Edmonton Oilers ist.[17] Die OEG trägt zu den Baukosten bei und kommt für die Wartungs- und Betriebskosten auf. Dafür gehen die Einnahmen aus den Veranstaltungen an die Edmonton Arena Corporation. Der Mietvertrag zwischen der Stadt und der OEG erstreckt sich über 35 Jahren.

Verantwortlich für den Entwurf der Arena ist das US-amerikanische Architekturbüro 360 Architecture aus Kansas City,[18] in Zusammenarbeit mit den Subunternehmen Stantec, Hemisphere Engineering, DIALOG, Architecture ATB, AMEC, BTY Group, CDML und Bunt & Associates Engineering. Aus der Feder von 360 Architecture stammen unter anderem das MetLife Stadium in East Rutherford, das Sprint Center in Kansas City, die Nationwide Arena in Columbus sowie das Safeco Field in Seattle.

Für die Umsetzung der Pläne wurde das lokale Bauunternehmen PCL Construction ausgewählt.[19] Das Projektmanagement übernimmt die ICON Venue Group.[20] Sie wurde 2012 mit ins Boot geholt und ist beispielsweise für die Einhaltung des Kosten- und Zeitrahmens zuständig. Die ICON Venue Group führte z. B. die Aufsicht über das Pepsi Center in Denver, das Prudential Center in Newark sowie das Consol Energy Center in Pittsburgh.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 3. Dezember 2013 wurde bekanntgegeben, dass das kanadische Telekommunikationsunternehmen Rogers Communications das Namensrecht für dreizehn Jahre gesichert hat.[21] Rogers ist auch der Namenssponsor des Rogers Centre in Toronto und der Rogers Arena in Vancouver.

Kosten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einer Pressekonferenz am 11. Februar 2014 gaben Vertreter der Stadt Edmonton und der Edmonton Oilers bekannt, dass alle Hindernisse für den Bau der modernen Multifunktionsarena aus dem Weg geräumt sind und die Errichtung demnächst beginnen kann. Der Rogers Place, inklusive der Tiefgarage, soll zu einem garantierten Maximalpreis (GMP) von 480 Mio. CAD gebaut werden.[22]

Insgesamt plante man für das komplette Bauprojekt mit einem Kostenrahmen von 604,5 Mio. CAD.[23] Eine Teil der Gesamtsumme bringt die Stadt Edmonton auf. Zum einen stammen die Gelder aus dem Topf der Community Revitalization Levy (CRT). Die CRT der Stadt wurde von der Regierung der Provinz Alberta initiiert, um unterentwickelte Stadtteile und Gebiete zu fördern und das Wirtschaftswachstum zu steigern.[24] Zum anderen wird die Stadt einen Teil aus den Einnahmen der unter anderem aus der Grundsteuer, Gebühren aus städtischen Parkplätzen in Nähe der Arena sowie vorgesehene Subventionen für den alten Rexall Place finanzieren.

Die Katz Group steuert ihren finanziellen Beitrag zur Arena über die Oilers Entertainment Group (OEG) bei. Die OEG hat sich für 35 Jahre in die neue Veranstaltungshalle eingemietet und zahlt so mit den Mietzahlungen einen Anteil der Kosten. Hinzu kommt noch ein Teil aus Barzahlungen der OEG. Darüber hinaus tragen 125 Mio. CAD aus dem Verkauf der Eintrittskarten zur Gesamtsumme bei.[25]

Abschließende Kostenaufstellung
in Mio. CAD
Kosten[26] Community
Revitalization
Levy (CRL)
Stadt
Edmonton
OEG
Mietzahlungen
OEG
Barzahlung
Eintrittskarten-
verkauf
Andere
Gelder
Gesamt
Rogers Place 483,5 145 81 112,8 19,7 125 483,5
Wintergarten 56,8 25 0,1 25 6,7 56,8
Fußgängerzone 15 15 15
Verkehrsanbindung des
Edmonton Light Rail Transit (LRT)
7 7 7
Eishalle
Community Rink
24,9 14 0,1 0,3 10,5 24,9
Baugrundstück 26,5 25 0,5 1 26,5
Gesamt 613,7 231 81,7 137,8 27,7 125 10,5 613,7

Nach Angaben der Stadt Edmonton vom Juni 2016 werden die geplanten Baukosten etwas überstiegen. Das komplette Bauprojekt kostet 613,7 Mio. CAD. Davon entfallen 483,5 Mio. CAD auf den Rogers Place. Für das Baugrundstück schlugen 26,5 Mio. CAD zu Buche. Des Weiteren lagen die Kosten des Wintergartens bei 56,8 Mio. CAD, der öffentlichen Eishalle bei 24,9 Mio. CAD, der Fußgängerzone bei 15 Mio. CAD und der Anbindung an den Edmonton Light Rail Transit bei 7 Mio. CAD.[27]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rogers Place – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. edmonton.ca: Rogers Place Construction Starts March 3, 2014 Artikel vom 28. Februar 2014 (englisch)
  2. rogersplace.com: Computeranimierte Bilder des Rogers Place Artikel vom 11. Februar 2014 (englisch)
  3. stadionwelt.de: Edmonton: Bau des Rogers Place startet im März Artikel vom 21. Februar 2014.
  4. oilers.nhl.com: Rogers Place to Serve as 'Catalyst' for City Artikel vom 11. Februar 2014 (englisch)
  5. thornton.s3.amazonaws.com: Daten zum Bauprojekt (PDF, englisch)
  6. edmontonjournal.com: Downtown arena gets green light for $480M Artikel vom 11. Februar 2014 (englisch)
  7. cbc.ca: Rogers Place construction starts Monday Artikel vom 3. März 2014 (englisch)
  8. arenadigest.com: Oilers to Receive Keys to Rogers Place Artikel vom 29. August 2016 (englisch)
  9. cbc.ca: Grand Villa Casino open for business in downtown Edmonton Artikel vom 7. September 2016 (englisch)
  10. globalnews.ca: Today’s the day! Edmonton’s long-awaited Rogers Place downtown arena opens Artikel vom 8. September 2016 (englisch)
  11. rogersplace.com: Rogers Place open house: September 10, 2016 (englisch)
  12. cbc.ca: Rogers Place open house brings thousands to downtown core Artikel vom 10. September 2016 (englisch)
  13. edmontonjournal.com: 'This is amazing!' Keith Urban on playing Rogers Place Artikel vom 17. September 2016 (englisch)
  14. sportsnet.ca: Oilers beat Flames to win pre-season debut at new arena Artikel vom 26. September 2016 (englisch)
  15. edmontonjournal.com: Edmonton Oil Kings christen Rogers Place with shootout win over Red Deer Rebels Artikel vom 25. September 2016 (englisch)
  16. bostonherald.com: McDavid scores twice, Oilers beat Flames 7-4 in new arena Artikel vom 13. Oktober 2016 (englisch)
  17. jewishbusinessnews.com: Daryl Katz Building $440 Million New Hockey Arena For Edmonton Oilers Artikel vom 13. Februar 2014 (englisch)
  18. kansascity.com: KC firm 360 Architecture will design Edmonton’s new NHL arena (englisch)
  19. cbc.ca: PCL chosen to build downtown arena Artikel vom 13. April 2012 (englisch)
  20. iconvenue.com: Projekt bei der ICON Venue Group (englisch)
  21. edmontonsun.com: Downtown Edmonton arena named Rogers Place Artikel vom 3. Dezember 2013 (englisch)
  22. edmonton.ctvnews.ca: City announces downtown arena budget met, work on Rogers Place to move forward Artikel vom 11. Februar 2014 (englisch)
  23. edmonton.ca: Detaillierte Kostenaufstellung (PDF, englisch)
  24. edmonton.ca: Community Revitalization Levy (englisch)
  25. edmonton.ca: Finanzierungsplan (englisch)
  26. edmonton.ca: Kostenvereinbarung (englisch)
  27. globalnews.ca: Numbers connected to Edmonton’s Rogers Place construction will blow your mind Artikel vom 5. September 2016 (englisch)