Rogolo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rogolo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Rogolo (Italien)
Rogolo
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Sondrio (SO)
Lokale Bezeichnung Rugùl
Koordinaten 46° 8′ N, 9° 29′ OKoordinaten: 46° 8′ 0″ N, 9° 29′ 0″ O
Höhe 216 m s.l.m.
Fläche 13 km²
Einwohner 553 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 43 Einw./km²
Postleitzahl 23010
Vorwahl 0342
ISTAT-Nummer 014056
Volksbezeichnung Rogolesi
Schutzpatron Abundius von Como (erster Sonntag im September)
Website Rogolo
Gemeinde Rogolo in der Provinz Sondrio
Rogolo
Kirche Sant’Abbondio

Rogolo ist eine Gemeinde (comune) in der norditalienischen Provinz Sondrio in der Lombardei mit 553 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 32 Kilometer westsüdwestlich von Sondrio im Veltlin und grenzt unmittelbar an die Provinz Lecco. Das Gebiet der Gemeinde entwickelt sich teilweise im Talboden und steigt dann die gesamte Bergseite von 205 bis 2495 m ü. M., in der Tat ist der Gesamthöhenunterschied des Gemeindegebietes 2.290 Meter. Die Nachbargemeinden sind Andalo Valtellino, Cosio Valtellino, Delebio, Mantello, Pedesina, Premana (LC) und Rasura.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 38 dello Stelvio von Piantedo nach Bozen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 359.
  • Rogolo auf tuttitalia.it/lombardia

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rogolo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.