Roland Adrowitzer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roland Adrowitzer (* 18. März 1957 in Hallein) ist ein österreichischer Fernseh-Journalist.

Leben[Bearbeiten]

Nach der Matura studierte Adrowitzer an der Universität Salzburg Rechtswissenschaft und wurde zum Dr. jur. promoviert. Seit 1978 ist er beim ORF beschäftigt, zunächst als Mitarbeiter im Landesstudio Salzburg, danach in der Innenpolitik-Redaktion des ORF-Hörfunks in Wien und als Auslandskorrespondent in Bonn und London.

1990 war Adrowitzer für wenige Monate Büroleiter des legendären ORF-Generalintendanten Gerd Bacher, später stellvertretender Leiter der Informationssendung Zeit im Bild 1 und von 1998 bis 2000 Landesintendant des ORF-Tirol, bevor er als Sendungsverantwortlicher und Moderator der ZiB 2 nach Wien zurückkehrte. Von 2002 bis 2006 leitete er das ORF-Büro in Brüssel. Seit 2007 ist er als Chefreporter wieder für die Zeit im Bild tätig.

Adrowitzer ist Mitglied K.Ö.H.V. Rheno-Juvavia zu Salzburg im ÖCV. Er ist verheiratet und lebt in Wien.

Werke[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]