Roland Grapow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roland Grapow

Roland Grapow (* 30. August 1959 in Hamburg) ist ein deutscher Gitarrist. Er ist am besten bekannt für seine langjährige Mitgliedschaft in der Power-Metal-Band Helloween. Er spielt inzwischen bei Masterplan.[1] Auch hat er zwei Soloalben veröffentlicht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grapow begann im Alter von 12 Jahren Gitarre zu spielen. Besonders wurde er von Gitarristen wie Michael Schenker und Uli Jon Roth inspiriert. Er spielte in verschiedenen Bands und nahm schließlich zwei professionelle Alben mit der Band Rampage auf, blieb aber nur bis 1983 dabei und war dann musikalisch weniger aktiv.[2]

Nachdem Kai Hansen bekanntgegeben hatte, dass er Helloween Ende 1988 verlassen wollte, erinnerte sich Michael Weikath an Grapow und rief ihn an. So nahm er 8 Alben mit der Band auf. Zudem veröffentlichte er zwei Solo-Platten. 2001 wurde er gemeinsam mit Uli Kusch wegen persönlicher und musikalischer Differenzen entlassen.

So formierten Grapow und Kusch gemeinsam mit Jørn Lande Masterplan, das sie bereits zuvor als Nebenprojekt geplant hatten. 2015 veröffentlichte Grapow mit der Band Serious Black das Debütalbum As Daylight Breaks. Die Band besteht außer ihm aus Urban Breed (Ex-Tad Morose, Gesang), Dominik Sebastian (Edenbridge, Gitarre), Mario Lochert (Ex-Visions of Atlantis, Bass), Thomen Stauch (Ex-Blind Guardian, Schlagzeug) und Jan Vacik (Ex-Dreamscape, Keyboards).

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Künstler Titel Label
1980 Rampage Victim of Rock Independent
1982 Rampage Love Lights Up The Night Independent
1991 Helloween Pink Bubbles Go Ape EMI
1993 Helloween Chameleon EMI
1994 Helloween Master of the Rings Castle Communications
1996 Helloween The Time of the Oath Castle Communications
1996 Helloween High Live Castle Communications
1997 Roland Grapow The Four Seasons of Life Snapper Music
1998 Helloween Better Than Raw Castle Communications
1999 Roland Grapow Kaleidoscope SPV/Steamhammer
1999 Helloween Metal Jukebox Castle Communications
2000 Helloween The Dark Ride Nuclear Blast
2003 Masterplan Masterplan AFM Records
2005 Masterplan Aeronautics AFM Records
2007 Masterplan MK II AFM Records
2010 Masterplan Time to Be King AFM Records
2012 Masterplan MK III AFM Records
2013 Masterplan Novum Initium AFM Records
2015 Serious Black As Daylight Breaks AFM Records

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.headbanger.ru/interviews/361?lng=en
  2. http://www.truemetal.org/kaleidoscope/abouthim/rolandbio.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]