Roland Kaiser (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roland Ernst Wolf Kaiser (* 9. April 1943 in Damsdorf, Landkreis Zauch-Belzig, Brandenburg; † 4. Februar 1998 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaiser war in den 1950er-Jahren außerordentlich bekannt als Kinderstar durch seinen zweiten Film Emil und die Detektive (1954). Er wirkte bis zu seinem 18. Lebensjahr in weiteren 20 Filmen mit, darunter Die Zürcher Verlobung, Ferien auf Immenhof oder Wolfgang Staudtes Rosen für den Staatsanwalt.

Mit der Jugend endete auch die Filmkarriere, er sprach in den folgenden Jahren noch einige Synchronrollen. So sprach er beispielsweise Tommy Rettig in der deutschen Fassung des Westerns Fluß ohne Wiederkehr.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]