Roland Schreglmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Roland Schreglmann (* 9. Mai 1988 in München[1]) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2007 bis 2010 studierte er Schauspiel an der Schauspielschule Schauspiel München.[2] Bereits im Alter von 10 Jahren stand er für Die Ehrabschneider unter der Regie von Monika Baumgartner vor der Kamera.

Im Kino war er u. a. in der Trilogie Beste Zeit, Beste Gegend und Beste Chance von Marcus H. Rosenmüller, sowie im Film Die Wolke von Gregor Schnitzler zu sehen.[3] International feierte er sein Filmdebüt mit 1864 unter der Regie von Ole Bornedal.[1][2][4] Zurzeit ist er festes Ensemble-Mitglied am Landestheater Niederbayern in Landshut.[5]

Roland Schreglmann war acht Jahre Mitglied bei den Münchner Chorbuben.[6]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Roland Schreglmann in der Internet Movie Database (englisch)
  2. a b Roland Schreglmann Agenturprofil
  3. Mit Witz, Ernsthaftigkeit und Liebe bei sz-jugendseite.de, abgerufen am 6. Oktober 2016
  4. Roland Schreglmann bei filmmakers.de, abgerufen am 5. Oktober 2016
  5. Roland Schreglmann am Landestheater Niederbayern, abgerufen am 5. Oktober 2016
  6. Von Kindesbeinen an vor der Kamera in Heimatzeitung.de, abgerufen am 5. Oktober 2016
  7. "Verrückt nach Fixi" auf constantin-film.de, abgerufen am 6. Oktober 2016