Rolf Brand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rolf Brand (* 1932 in Hamm/Westfalen) ist ein deutscher Aikidō-Lehrer (8. Dan).

Rolf Brand praktizierte über viele Jahre verschiedene Kampfkünste, darunter Judo, Karate, Aikidō und T'ai-Chi-Ch'uan.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolf Brand erhielt seine 1. Dan im Judo 1963, im Aikidō 1969. Er war seit den frühen 1960er Jahren aktiv als Kampfrichter, Lehrer und Funktionär, Mitbegründer der Sektion Aikidō im Deutschen Judobund und langjähriger Vorsitzender des Deutschen Aikidō-Bundes e.V. (DAB), der 1977 gegründet wurde. Neben anderen, wie Gerd Wischnewski und Erhard Altenbrandt, wirkte er maßgeblich an der Verbreitung des Aikidōs in Deutschland mit und verfasste mehrere Fachbücher über Aikidō. Ebenfalls mit Erhard Altenbrandt gründete Rolf Brand 2002 die Aikido-Union Deutschland e.V.

Rolf Brand hat am 2. und 3. Dezember 2006 seinen letzten öffentlichen Lehrgang im TSV Musberg e.V. abgehalten. Seine Frau Helga und er haben sich im Frühjahr 2007 auch aus dem aktiven Trainingsbetrieb ihres Heimatvereins, des Aikido-Clubs Lübeck, verabschiedet.

Das Menkyo kaiden (Zeugnis der Nachfolgerschaft) hat Rolf Brand am 25. März 2007 an seinen langjährigen Meisterschüler Björn Rahlf (5. Dan) übergeben.[1]

Lehrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Judo
    • Eugen Hölzel, 4. Dan (Deutschland)
    • M. Suzuki, 4. Dan (Japan)
    • K. Nagaoka, 4. Dan (Japan)
    • Masao Watanabe, 4. Dan (Japan).
  • Karate
    • Bernhard Götz, 2. Dan (Deutschland)
    • Yutaka Toyama, 4. Dan (Japan)
  • Aikidō
  • T'ai-Chi-Ch'uan
    • Handform des Yang-Stils: Frank Froböse (Deutschland)
    • Hand-, Säbel- und Schwertform des Yang-Stils: Stephan Hagen (Deutschland)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1977 Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Fachveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fachbuch: AIKIDO – Lehren und Techniken des harmonischen Weges (Falken-Verlag Niedernhausen)
  • Lehrhilfe: 5. und 4. Kyu-Aikido (mit Erhard Altenbrandt)
  • Lehrbrief: Methodik des Kata-Unterrichtes
  • Lehrbrief: Verkettung von Aikido-Techniken
  • Entwicklung der 3. Aiki-no-Kata (Form der Nage-Waza sowie der Synthese ihrer Prinzipien im Stand)
  • Entwicklung der 4. Aiki-no-Kata (Form der Nage- und Katame-Waza zur Abwehr bewaffneter Angreifer – Form der Evolution des Aikidoka)
  • Diverse Aufsätze und Lernmittel über die philosophischen, geistigen und technischen Aspekte des klassischen Aikido

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aikido Union - Meister Rolf Brand übergibt das „Menkyo kaiden“. Abgerufen am 19. August 2018 (deutsch).